benutzerdefinierte Textgröße = flascher Ausdruck

11/03/2010 - 12:11 von Björn | Report spam
Hallo NG,
ich habe ein merkwürdiges Problem auf mehreren Rechnern bei mir im Netz in
Excel 2002 SP3 (alle Updates). Sobald ich auf den Windows XP SP3 Rechner die
benutzerdefinierte Textgröße auf 125 dpi àndere, werden mir Excel-Sheets
nicht mehr richtig ausgedruckt. Es passen die Seitenumbrüche nicht mehr und
auch Text wird teilweise nicht richtig ausgegeben. Hier fehlt z.B. bei gyq
die unteren horizontalen Striche. Schließe ich das Dokument, àndere die dpi
wieder auf normal zurück, öffne ich das Dokument, passt wieder alles. Dies
ist doch kein normales Verhalten. Habe auch auf verschiedene Drucker das
Sheet ausgegeben, immer mit dem selben Ergebnis.

Wer kann mir hier weiterhelfen?

Gruß Björn
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Wolff
11/03/2010 - 15:55 | Warnen spam
Björn wrote:
Hallo NG,
ich habe ein merkwürdiges Problem auf mehreren Rechnern bei mir im
Netz in Excel 2002 SP3 (alle Updates). Sobald ich auf den Windows XP
SP3 Rechner die benutzerdefinierte Textgröße auf 125 dpi àndere,
werden mir Excel-Sheets nicht mehr richtig ausgedruckt. Es passen die
Seitenumbrüche nicht mehr und auch Text wird teilweise nicht richtig
ausgegeben. Hier fehlt z.B. bei gyq die unteren horizontalen Striche.
Schließe ich das Dokument, àndere die dpi wieder auf normal zurück,
öffne ich das Dokument, passt wieder alles. Dies ist doch kein
normales Verhalten. Habe auch auf verschiedene Drucker das Sheet
ausgegeben, immer mit dem selben Ergebnis.

Wer kann mir hier weiterhelfen?



Niemand. Normalansicht, Seitenvorschau und Druck haben nicht immer absolute
Übereinstimmung. Als Tipp kann man dir nur mitgeben: Entweder 1.
Begrenzungen, Breiten, Rànder usw. großzügig ansetzen oder 2. genau testen,
die notwendigen Anpassungen aufzeichnen und dann von selbst laufen lassen.
Moin+Gruss Alexander - MVP for MS Excel - www.xxcl.de - mso2000sp3 --7-2

Ähnliche fragen