Benutzerrechte nach verpfuschter Migration

05/03/2009 - 08:53 von pelikan | Report spam
Hallo Ihr

Alter iMac Lampe 17"
Neuer iMac 24"

Migration des Benutzers ging nicht sauber vonstatten, vermute ich.
Resultat:
1) Bei jedem Start verlangt AppleMail ein Passwort für den Schlüsselbund
des Hauptbenuetzers.
2) Im Eingangskorb von Mail liegen 400 Mails, die nicht gelöscht werden
können. Sie werden beim Löschen einfach eingegraut, verschwinden aber
nicht.
3) In der Info-Box zum Hauptbenutzer steht "Sie haben angepasste
Zugriffsrechte".
Ich - Lesen & Schreiben
staff - nur Lesen
everyone - Keine Rechte

Benutzerrechte habe ich repariert - keine Aenderung.


Meine Fragen:
1) Was muss ich tun, damit Mail mir glaubt, dass ich ich bin?
2) Wie kriege ich diese 400 eingegrauten Mails aus meinem Eingansgkorb?
3) Wieso habe ich "angepasste Zugrisffrechte"?




Roger
 

Lesen sie die antworten

#1 dirk.kring
05/03/2009 - 11:43 | Warnen spam
R. Pellaton wrote:


1) Bei jedem Start verlangt AppleMail ein Passwort für den Schlüsselbund
des Hauptbenuetzers.




Hatte ich auch mal, du hast warscheinlich jetzt eine login.keychain
(Anmeldung) und noch eine zweite alte, in der deine Kennwörter,
Schlüssel usw. drin sind. Schaue mal unter Dienstprogramme
Schlüsselbundverwaltung, was du da hast. Ich habe dort erst mal die
Reparatur durchgeführt und als das nicht half, alle Eintràge aus meinem
alten Schlüsselbund in das Schlüsselbund Anmeldung gezogen
(/Users/dein_name/Library/Keychains/login.keychain)


3) In der Info-Box zum Hauptbenutzer steht "Sie haben angepasste
Zugriffsrechte".
Ich - Lesen & Schreiben
staff - nur Lesen
everyone - Keine Rechte



Die Rechte sind richtig so, Rechte Reparieren interessiert sich nicht
für die Benutzerordner.




Dirk Kring

Ähnliche fragen