Benutzerumbebungsvariable setzen bei Server 2008 ohne Adminrechte

07/01/2009 - 08:07 von Georg Reck | Report spam
Hi,

ich habe die nachfolgende Frage schon mal im Terminal-Server Forum gepostet,
aber bisher noch keine Antwort bekommen.
Da die Frage wahrscheinlich nicht Terminal-Server spezifisch ist, poste ich
sie noch mal hier. Unter Vista scheint das Verhalten genaus so zu sein.

Wir müssen auf unserem Terminal-Server 2008 für die Benutzer eine
Umgebungsvariable setzen. Beim TS2003 ging das einfach durch einen Klick auf
"Umgebungsvariablen" in den Systemeigenschaften des angemeldeten Benutzers.

Wenn man das beim TS2008 aufrufen will, dann kommt das Fenster zu
"Benutzerkontensteuerung". Die Daten des angemeldeten Benutzers werden nicht
geschluckt, nur die des Admins. Diese helfen aber nicht, da dann die
Umgebungsvariablen des Admins zu sehen sind und nicht die des angemeldeten
Benutzers.

Wie kann man beim TS2008 die Benutzerumgebungsvariablen des gerade
angemeldeten Benutzers (ohne, dass dieser Admin-Rechte hat) setzen?

Gruß,
Georg
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
07/01/2009 - 10:47 | Warnen spam
Hi,

Georg Reck schrieb:
Wir müssen auf unserem Terminal-Server 2008 für die Benutzer eine
Umgebungsvariable setzen. Beim TS2003 ging das einfach durch einen Klick auf
"Umgebungsvariablen" in den Systemeigenschaften des angemeldeten Benutzers.



Verwende die neuen Group Policy Preferences.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen