""Beobachtbar ist ein schwer faßbarer Begriff,

19/02/2012 - 22:11 von Der Exorzist | Report spam
und wenn wir die Kritik bis ans Ende verfolgen, dann werden
wir eine Menge Dinge bezweifeln müssen, die wir nicht im
mindesten zu bezweifeln wünschen.""

Dieser Spruch ist fast so gut wie der Ausspruch eines Sachmenschen
in Bezug aufs trojanische Pferd.
Dieser Sachmensch sagte wsinngemàß als ihm nichts mehr anders
argumentativ einfiel:
"Ich kann dir nicht beweisen, dass das was du vortràgst falsch ist,
dass heißt aber noch lange nicht, dass es richtig ist."

So sammelt man Sprüche.
Ich liebe die antiquierten Sachmenschen sie sind die Farbtupfer
in unserem grauen Alltag.

"Seien wir realistisch und verlangen das UNMÖGLICHE"
 

Lesen sie die antworten

#1 Der Exorzist
20/02/2012 - 18:47 | Warnen spam
On 19 Feb., 22:11, Der Exorzist wrote:
und wenn wir die Kritik bis ans Ende verfolgen, dann werden
wir eine Menge Dinge bezweifeln müssen, die wir nicht im
mindesten zu bezweifeln wünschen.""



Aber, so wendet ein anderer Philosoph ein:
"Eine Aussage über physikalische Naturgesetze ist nicht denknotwendig.
Jede fundamentale physikalische Aussage kann daher grundsàtzlich auch
falsch oder nur bedingt wahr sein. Über Zutreffen oder Nichtzutreffen
entscheiden in letzter Instanz nur die Experimente und Beobachtungen."

Also könnte der erste antworten.
Beobachtbar ist nur was wir beobachten wollen, um nicht eine
Menge Dinge bezweifeln zu müssen, die wir nicht im
mindesten zu bezweifeln wünschen.

Jaja so ist das in der fröhlichen Wissenschaft.
So kann die glückselige Empirie alles aushebeln was ihr nicht gefàllt-
durch vorsetzliches NICHTBEOBACHTEN.

Aber
"Seien wir realistisch und verlangen das UNMÖGLICHE"

Dieser Spruch ist fast so gut wie der Ausspruch eines Sachmenschen
in Bezug aufs trojanische Pferd.
Dieser Sachmensch sagte wsinngemàß als ihm nichts mehr anders
argumentativ einfiel:
"Ich kann dir nicht beweisen, dass das was du vortràgst falsch ist,
dass heißt aber noch lange nicht, dass es richtig ist."

So sammelt man Sprüche.
Ich liebe die antiquierten Sachmenschen sie sind die Farbtupfer
in unserem grauen Alltag.

"Seien wir realistisch und verlangen das UNMÖGLICHE"

Ähnliche fragen