Berechtigung zum Löschen von Ordnern

07/02/2010 - 13:27 von Reinhard Schüll | Report spam
Hallo NG,

wollte ich (als alleiniger Besitzer, Administrator) auf dem PC einen Ordner
löschen und bekam sàmtliche "Bedenken" zu lesen. Kurzum, der Ordner ließ
sich nicht löschen.
Bis ich mir frustriert die Eigenschaften des Ordners schließlich ansah und
den Vermerk "schreibgeschützt" entdeckte.
Dass ich diese Eigenschaft jemals so gesetzt hàtte ... bestimmt nicht.
Also
a) woher könnte dieser Schreibschutz gekommen sein (Kopiervorgang vom
USB-Stick oder so) ?
b) wieso werde ich darauf hingewiesen, keine entsprechende Rechte zum
Löschen zu besitzen, wo es doch letztendlich so einfach ist?

Gruß
Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Rohrbeck
07/02/2010 - 16:52 | Warnen spam
Reinhard Schüll typed:
wollte ich (als alleiniger Besitzer, Administrator) auf dem PC einen Ordner
löschen und bekam sàmtliche "Bedenken" zu lesen. Kurzum, der Ordner ließ
sich nicht löschen.



Unter Windows VISTA hast Du auch als Administrator nur die Rechte eines
normalen Benutzers. Du musst ggfs. den Explorer per Rechtsklick mit der
Option "Als Administrator ausführen" starten, um geschützte Ordner löschen
zu können. Im Windows Explorer funktioniert das evtl. nur dann, wenn Du
unter Organisieren => Ordner- und Suchoptionen => Ansicht
die Option "Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten" aktiviert hast.

Bis ich mir frustriert die Eigenschaften des Ordners schließlich ansah und
den Vermerk "schreibgeschützt" entdeckte.
Dass ich diese Eigenschaft jemals so gesetzt hàtte ... bestimmt nicht.
Also
a) woher könnte dieser Schreibschutz gekommen sein (Kopiervorgang vom
USB-Stick oder so) ?



Das kannst nur *DU* wissen!

b) wieso werde ich darauf hingewiesen, keine entsprechende Rechte zum
Löschen zu besitzen, wo es doch letztendlich so einfach ist?



Was ist gegen den Hinweis einzuwenden? Er ist doch zutreffend?

Helmut Rohrbeck [MVP]
PM: www.helmrohr.de/Feedback.htm
http://www.helmrohr.de/

Ähnliche fragen