Bereitstellung

30/05/2008 - 09:18 von Gutelade | Report spam
Frank Schneider:
Hallo zusammen,
ich möchte eine C#-Anwendung ohne einen Installer bereitstellen, da ich
einige Schwierigkeiten mit den Ziel-Umgebungen habe. Muss ich stets .NET zum
Beispiel als Redistributable-Package mit installieren oder kann ich die
notwendigen Typen-Ressourcen als DLL's mit ins Anwendungsverzeichnis packen?
Ich bin Umsteiger aus der JAVA-Welt und bin nicht vertraut mit Assemblies und
Co...

PS.: mein Alias verstößt gegen die Regeln, ich weiss das, aber leider kann
man den Alisa nicht mehr àndern geschweige denn das angelegte Profil
löschen...
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Griepentrog
30/05/2008 - 11:01 | Warnen spam
Hallo Frank,

wenn du eine C#-Anwendung ohne Installer bereitstellen willst, kannst du
doch das Click-Once verwenden. Voraussetzung dazu ist aber, dass es eine
Firmeninterene Anwendung ist, oder der Anwender immer mit dem Internet
verbunden sein muss (zur aktualisierung des Programms).

Einfach nur die Framework-Assemblies mit der exe mitggeben wird nicht
reichten. Es sollte auf dem Ziel-PC schon das verwendete Framework
installiert sein.

Eigene Assemblies kannst du einfach mit in das Verzeichnis kopieren, wenn
die Referenz richtig gesetzt wurde.

Du kannst dem Anwender ja auch sagen, dass er vorher .NET 2.x/3.x
installieren muss, bevor deine Anwendung laufen kann.

Nur so nebenbei: Gibt es noch viele WindowsXP/Vista/2003/2008-PC, die kein
.NET-Framework 2.x/3.x installiert haben?

Thomas

Ähnliche fragen