Bericht mit Unterbericht variabler Länge

09/07/2008 - 13:11 von Bjoern | Report spam
Hallo Leute!

Access 2003 unter XPPro

Ich habe hier schon fleißig gesucht, aber nicht die richtige Antwort
gefunden, daher hier meine Frage:

Ich möchte gerne einen Bericht erstellen, der einen Unterbericht enthàlt,
welcher von der Anzahl der Datensàtze variabel ist.

Konkret handelt es sich um eine klassische 1:n Beziehung, nàmlich Kunden zu
Bestellungen.

Oben im Bericht habe ich die Kundendaten, unter anderem also die Kundennummer.
Dann sollen in einem Unterbericht die einzelnen Bestellungen des Kunden
aufgelistet sein. Unten drunter kommen dann noch ein paar Felder.

Das Problem: Die Anzahl der Bestellungen kann sehr stark variieren. Anzahlen
von 4 bis ca. 150 sind vorstellbar. Das bedeutet, dass manchmal nicht alle
Zeilen des Unterformulars auf eine Seite passen.

Die Daten liegen wie folgt vor:
Tabelle tblKunden
Darin sind die ganzen Kundeninformationen, wichtig in diesem Zusammenhang
ist ja nur die Kundennummer, die als Verknüpfungsfeld dient.
Dann sind da noch ein paar Felder, die ich spàter unter die Liste mit den
Bestellungen packen will.

Tabelle tblBestellungen
Darin sind die ganzen Bestellungen der Kunden enthalten, das entscheidende
Feld ist hierbei wieder die Kundennummer.

Wie muss ich den Bericht aufbauen, damit ich folgendes Aussehen bekomme:

1. Oben auf der Seite stehen die Kundendaten,
2. dann die Spalten-Überschriften der Liste der Bestellungen
3. darunter die eigentliche Liste mit den Bestellungen
4. darunter noch drei Felder aus der Kundentabelle
5. jeder Kunde soll natürlich auf einer neuen Seite beginnen

Wenn es mehr als eine Seite pro Kunde wird, möchte ich am liebsten, dass
dann auf der zweiten Seite die Liste fortgesetzt wird, aber die Überschriften
sollen wiederholt werden, damit die Liste nicht so aus dem Nichts beginnt.
daher oben Punkt 2.

Solange alles auf eine Seite passt, ist alles gut. Aber wenn die Liste zu
lang wird, geht's richtig durcheinander. Es kommen nicht nachvollziehbare
Seitenumbrüche, der Kunde oben passt nicht zur Bestellliste etc.

Ich probiere jetzt schon einen halben Tag an der Sache herum, und langsam
kriege ich eine Krise...

Vielleicht kann jemand helfen?

Danke und viele Grüße,

Björn
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
09/07/2008 - 19:46 | Warnen spam
Hallo Björn,

Bjoern schrieb:
Ich möchte gerne einen Bericht erstellen, der einen Unterbericht enthàlt,
welcher von der Anzahl der Datensàtze variabel ist.

Konkret handelt es sich um eine klassische 1:n Beziehung, nàmlich Kunden zu
Bestellungen.

Oben im Bericht habe ich die Kundendaten, unter anderem also die Kundennummer.
Dann sollen in einem Unterbericht die einzelnen Bestellungen des Kunden
aufgelistet sein. Unten drunter kommen dann noch ein paar Felder.

Das Problem: Die Anzahl der Bestellungen kann sehr stark variieren. Anzahlen
von 4 bis ca. 150 sind vorstellbar. Das bedeutet, dass manchmal nicht alle
Zeilen des Unterformulars auf eine Seite passen.

Die Daten liegen wie folgt vor:
Tabelle tblKunden
Darin sind die ganzen Kundeninformationen, wichtig in diesem Zusammenhang
ist ja nur die Kundennummer, die als Verknüpfungsfeld dient.
Dann sind da noch ein paar Felder, die ich spàter unter die Liste mit den
Bestellungen packen will.

Tabelle tblBestellungen
Darin sind die ganzen Bestellungen der Kunden enthalten, das entscheidende
Feld ist hierbei wieder die Kundennummer.

Wie muss ich den Bericht aufbauen, damit ich folgendes Aussehen bekomme:

1. Oben auf der Seite stehen die Kundendaten,
2. dann die Spalten-Überschriften der Liste der Bestellungen
3. darunter die eigentliche Liste mit den Bestellungen
4. darunter noch drei Felder aus der Kundentabelle
5. jeder Kunde soll natürlich auf einer neuen Seite beginnen

Wenn es mehr als eine Seite pro Kunde wird, möchte ich am liebsten, dass
dann auf der zweiten Seite die Liste fortgesetzt wird, aber die Überschriften
sollen wiederholt werden, damit die Liste nicht so aus dem Nichts beginnt.
daher oben Punkt 2.

Solange alles auf eine Seite passt, ist alles gut. Aber wenn die Liste zu
lang wird, geht's richtig durcheinander. Es kommen nicht nachvollziehbare
Seitenumbrüche, der Kunde oben passt nicht zur Bestellliste etc.



wenn ich Dich richtig verstehe, dann sollte es wie folgt funktionieren:

Du gruppierst im Hauptbericht nach dem Kunden. In den Gruppenkopf fügst
Du die Datenfelder für den Kunden ein. Außerdem platzierst Du dort die
überschriften für die Bestellungen.
In den Detailbereich fügst Du einen Unterbericht für die Bestellungen ein.
In den Gruppenfuß kannst Du die "drei Felder aus der Kundentabelle"
einfügen.

In den Eigenschaften des Gruppenkopfes nimmst Du folgende Einstellungen vor:
Bereich wiederholen: Ja
Damit erreichst Du, dass der Gruppenkopf auf jeder Seite Wiederholt wird.
Neue Seite: Vor Bereich
Mit dieser Einstellung erreichst Du, das jeder Kunde auf einer neuen
Seite beginnt.

HTH
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen