Bericht

06/01/2011 - 12:02 von DIMIM | Report spam
Vielleicht ganz einfach, aber ich weiss nicht wie.

Es geht um Berichte (WinForm):

1) Gibt es eine Möglichkeit, einen formatierten Text (z.B. einige
Teile sind fett, unterstrichen, unterschiedliche Fonts, Farben, ...)
in einem Feld auszugeben?
Wie kann man dies beim Editieren eines Textfeldes eingeben? Klicke ich
z.B. auf fett, so ist der gesamte Text fett (und nicht nur das
gewàhlte Wort).
Geht es mit Anbindung an eine Datenbank (habe ich noch nicht
getestet).

2) Wie kann ich einen Bericht ausdrucken, ohne ihn anzuzeigen? D.h.
ich habe einen Bericht XY.RDLC und will, dass dieser mit einem Klick
auf einen Button sofort gedruckt wird (d.h. die benötigten Daten
werden beim Klick zusammengestellt und der Bericht soll nicht gezeigt
werden, sondern gleich gedruckt werden).

Danke.
 

Lesen sie die antworten

#1 DIMIM
10/01/2011 - 19:34 | Warnen spam
On 6 Jan., 12:02, DIMIM wrote:
Vielleicht ganz einfach, aber ich weiss nicht wie.

Es geht um Berichte (WinForm):

1) Gibt es eine Möglichkeit, einen formatierten Text (z.B. einige
Teile sind fett, unterstrichen, unterschiedliche Fonts, Farben, ...)
in einem Feld auszugeben?
Wie kann man dies beim Editieren eines Textfeldes eingeben? Klicke ich
z.B. auf fett, so ist der gesamte Text fett (und nicht nur das
gewàhlte Wort).
Geht es mit Anbindung an eine Datenbank (habe ich noch nicht
getestet).

2) Wie kann ich einen Bericht ausdrucken, ohne ihn anzuzeigen? D.h.
ich habe einen Bericht XY.RDLC und will, dass dieser mit einem Klick
auf einen Button sofort gedruckt wird (d.h. die benötigten Daten
werden beim Klick zusammengestellt und der Bericht soll nicht gezeigt
werden, sondern gleich gedruckt werden).

Danke.



Also zum Drucken habe ich einen Beitrag gefunden. Werde es
ausprobieren.
Aber wenn VisualStudio benutzerfreundlich werden will, dann haben sie
noch eine lange Strecke vor sich.

Zu Vergleich. Bisher habe ich in einer Sprache (OPAL) so das
Ausdrucken programmiert:

1) Einen RDLC Report erzeugt (z.B. XY.RDLC [im Original XY.RDL]).
2) In einem Formular einen Button gehabt. Beim Anklicken sind die
benötigten Daten zusammengestellt worden:

// Daten in benötigte Dateien zusammengestellt (sehr effizient)
Report rp;
rp.print("XY.RDLC");

Fertig.
Als Alternative stand eine Struktur (ReportPrintInfo) zur Verfügung,
in der man die Optionen angeben konnte (z.B. Nummer der Startseite,
Anzahl der Kopien, x-/yOffset, Query-String, Orientierung, ...)
Dann wurde es So gemacht.

ReportPrintInfo rpi;
rpi.name = "XY.RDLC";
rpi.nCopies = 2;
rpi.pageIncrement = 2;
rpi.startPage = 2;
...
rp.print( rpi );

Fertig.
Zudem konnte man in den Berichten Felder verwenden, welche man
problemlos formatieren konnte (z.B. benötigte Wörter Arial 10, FETT,
Rot, ...).

Also VS C# Entwickler. Nicht aufgeben benutzerfreundlicher zu werden.
Schaut euch b.B. die alte eingegangene Anwendung Paradox 8 (von
Borland / Corel) an. Unschlagbar an Einfachheit, Effizienz und
Benutzerfreundlichkeit (schon im vorigen Jahrtausend).
Da die Entwicklung eingestellt wurde, habe ich mich für VS C#
entschieden, aber vermisse wirklich etliches an einfachen
Gestaltungsmöglichkeiten, welche ich in der anderen (eingegangenen)
Anwendung seit Win 95 schon problemlos verwendet habe (bzw. bis heute
verwende).
[z.B. in Formularen Charts [viele Darstellungsformen], Linien,
Rechtecke, ..., Textfelder, welche automatisch die Lànge des
gebundenen Feldes verwenden, in num.Felder keine Buchstaben eingeben,
Datumsformat verwenden, große Auswahl an Rahmen (visuell nicht so
monoton), ..., Klassen für Twain, FTP, ...].

Grüezi wohl.

Ähnliche fragen