Bericht: "Trafo" für 2m wieder misslungen.

05/03/2016 - 15:04 von Franz Glaser | Report spam
Vor zig Monaten habe ich euch hier belàstigt mit meinem Problem, einen
kleinen, nichtresonanten Balun zu bauen für das 2m-Band.
50 Ohm rein, 12,5 Ohm raus.

Ich möchte damit nicht funken sondern Modellantennen (2m statt 20m)
durchmessen. Da soll sich der Balun möglichst nicht bemerkbar machen,
ich möchte am Messgeràt die Antenne sehen, nicht den Balun und seine
Resonanzabstimmung.

Meine Hoffnung habe ich an dieses Saurüssel-Ferrit geknüpft.
http://www.meg-glaser.at/pic/sauruessel.jpg
Leider habe ich momentan den Ferrit-Typ nicht bei der Hand aber ich habe
ihn damals ausgewàhlt nach der höchst verfügbaren Frequenz für "bis zu
300 MHz".

2 Windungen mit 0,75mm CuL-Draht auf der 50 Ohm Seite.
1 Windung mit 1 mm CuL Draht auf der 12,5 Ohm Seite.

Die Messung mit dem Antennenmessgeràt ist ernüchternd. Die
Resonanzfrequenz mit 12 Ohm Widerstand liegt bei 75 MHz, bereits bei 30
MHz ist die Streuinduktivitàt zwischen den beiden Wicklungen so hoch,
dass keine Verwendung als Balun mehr möglich ist.

Die Anschlussdràhte sind weit unter Lambda/4, daran kanns nicht liegen.
Auch die Wicklungsdràhte sind nur 12cm lang auf der Primàrseite.

Bei 10 MHz transformiert er recht sauber 4:1 mit ertràglichem L-Anteil
aber das möchte ich bei 145 MHz haben.

Ich bin ratlos.


MfG Glaser OE5FGL
Die "Öffentliche Meinung" ist der sozialistische Ersatzgott. Allwissend,
allmàchtig und allgefürchtet. Die schlimmsten Mitmenschen sind die
Verbreiter von Gerüchten, deren Herkunft sie nicht nennen dürfen -
genannt Vernaderer. Die Medien sind dabei gesetzlich geschützt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Leo Baumann
05/03/2016 - 15:47 | Warnen spam
[...]

Ich bin ratlos.


MfG Glaser OE5FGL



Hallo Franz,

nun, ich habe keine Erfahrung mit Deinem Problem auf 2 m Wellenlànge,
aber nach intensivem Studium der technischen Daten von Amidon und
Ferroxcube habe ich mich entschieden keine Amidon Produkte mehr zu
verwenden. Die Unterschiede sind groß. Ferroxcube hat wesentlich bessere
Kernmaterialien.

Der Ferroxcube Katalog ist schwer zu lesen, aber es lohnt sich.

http://www.ferroxcube.com/Ferroxcub...sessionid=(J2EE2566700)ID0481875551DB4734cf4a1f274625925501762da22507b0b6cc49End;saplb_*=(J2EE2566700)2566751?action=gotoPage&pageType=_en&pageName=download-1

Leo

Ähnliche fragen