Beriebsstundenzaehler antiquirter Art

04/03/2008 - 00:34 von Gert Philipp | Report spam
Hallo,

ich bin wiedermal auf Suche:

http://de.wikipedia.org/wiki/Betrie...grave;hler

Zitat:
"Eine Variante für kleine Geràte sind elektrolytisch arbeitende,
Quecksilber-gefüllte Röhrchen, in denen bei Stromfluss eine
Trennstelle zwischen zwei Quecksilbersàulen wandert."

kriegt man sowas noch bzw. wie heissen diese Dinger wirklich?

Bisher hab ich die Teile meisstens an russischer Technik
vorgefunden.

Gruesse Gert
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
04/03/2008 - 01:46 | Warnen spam
"Gert Philipp" schrieb im Newsbeitrag
news:

"Eine Variante für kleine Geràte sind elektrolytisch arbeitende,
Quecksilber-gefüllte Röhrchen, in denen bei Stromfluss eine
Trennstelle zwischen zwei Quecksilbersàulen wandert."

kriegt man sowas noch bzw. wie heissen diese Dinger wirklich?



Gibt's in Zeiten von R%oHS sogar ohne Quecksilber.
Keine Ahnungm welcher (asiatische) Hersteller.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen