Berührschutzvorgaben missachtet - Rechtsgrundlagen/Folgen?

29/08/2015 - 23:47 von Gerald Oppen | Report spam
In einer Wohnanlage hat ein Bewohner im gemeinschaftlichen Waschkeller
eine Waschmaschine ohne Abdeckung aufgestellt - vermutlich aus einer
Einbauküche unter einer Arbeitsplatte ausgebaut und Original-Deckel
nicht mehr vorhanden.
Damit liegen u.a. direkt die nicht isolierten Flachstecker von der
230V-Netzzuleitung an oberster Stelle frei.
Da auch Kinder Zugang zu diesem Kellerraum (gleichzeitig Fahrradkeller)
haben, sehe ich hier Gefahr im Verzug... Welche Rechtsgrundlagen greifen
hier wenn der Waschmaschinenbesitzer nicht einsichtig sein sollte die
Gefahrenquelle zu beseitigen?

Gerald
 

Lesen sie die antworten

#1 Franz Glaser
30/08/2015 - 00:08 | Warnen spam
Am 29.08.2015 23:47, schrieb Gerald Oppen:

[...] Welche Rechtsgrundlagen greifen hier wenn [...]




ööööhhhhmmm - - - - -

:-(


GL
Der Zeitgeist ist das, was grad die Mehrheit unter der
Normalverteilungsglocke für richtig hàlt. Hinten sind die altmodischen
Irren und vorne sind die progressiven Irren, beide kàmpfen gegen die
mittelmàßige Mehrheit.

Ähnliche fragen