Best Practices: Terminal Server 2008 Profil Lockdown

27/11/2008 - 14:26 von Fuchs Karl-Heinz | Report spam
Hallo,

ich habe hier einen neuen Windows 2008 Terminal Server (64Bit).
Soweit làuft alles.
Jetzt geht es noch darum, die Profile (servergespeichert, separate
Terminalprofile von normalen Benutzerprofilen getrennt) der Benutzer am
Terminalserver abzuschotten.
Kennt jemand Best Practice Anleitungen für:
- Lockdown der Terminal Server Profile (Server 2008)
- Erstellung des Default User Profils (Server 2008 / Vista Profil)

Danke im Voraus für die Antworten.
Gruss,
Karl-Heinz Fuchs
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
27/11/2008 - 20:21 | Warnen spam
Hi,

Fuchs Karl-Heinz schrieb:
Kennt jemand Best Practice Anleitungen für:
- Lockdown der Terminal Server Profile (Server 2008)



Es gilt noch
http://support.microsoft.com/kb/278295/en-us

Bei Serverbasierte Profilen ist das .v2 im PFad zu beachten,
das automatisch angehangen wird und dass die Ordnerumleitungen
für XP/2003 und Vista nicht mehr kompatible sind.

- Erstellung des Default User Profils (Server 2008 / Vista Profil)



Auch da hat sich nichts geàndert.

Windows Vista Step-by-Step Guides for IT Professionals
http://www.microsoft.com/downloads/...laylang=en
-> Managing Roaming User Data Deployment Guide.doc

Tschö
Mark

Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen