Best practise: Unbound forms (ADP, SQL 2000)

07/12/2008 - 16:21 von Richard Ohl | Report spam
Hallo Newsgroup,
ich baue gerade an einem Access ADP - auch wenn als Antwort in meinem
früheren Posting darauf hingewiesen wurde, dass das möglicherweise nicht
mehr die beste Idee ist. Lokalen Storage wickle ich über XML files ab.

Was mir noch nicht ganz klar ist: Wenn ich unbound forms benutze, um mit
Daten zu arbeiten, wie kann ich bei einem Update entscheiden, welche Felder
als Parameter zurück an die Procedure übergeben werden müssen und welche
nicht?
Beispiel:
Die Select-Procedure gibt id, intA und intB aus. Auf meinem Form ist
versteckt die id, intA und intB werden auch angezeigt. Zusàtzlich habe ich
aber noch ein paar combos, sowie ein kalkuliertes Feld intC. Wie kann ich
nun beim Klick auf "Save changes" entscheiden, welche Felder als Parameter
and die Prozedur übergeben werden sollen?
Das ist mir noch nicht ganz klar - ich würde mich über jeden Schubs in die
richtige Richtung freuen...
Herzlichen Dank,
Richard

The higher the buildings, the lower the morals. -- Noel Coward
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Ricken
07/12/2008 - 21:58 | Warnen spam
Hallo Richard,

ich baue gerade an einem Access ADP - auch wenn als Antwort in meinem
früheren Posting darauf hingewiesen wurde, dass das möglicherweise nicht
mehr die beste Idee ist.


Lass' Dich nicht beirren - nur weil M$ mein, dass ADP nicht mehr "hipp" ist,
kann man es doch weiter verwenden - die haben schon so oft ... (Aber das
ist ein anderes Thema).

Wenn ich unbound forms benutze, um mit
Daten zu arbeiten, wie kann ich bei einem Update entscheiden, welche
Felder
als Parameter zurück an die Procedure übergeben werden müssen und welche
nicht?


Der Unterschied zu MDB liegt nicht darin, dass ADP mit UNBOUND forms
arbeitet
sondern vielmehr, dass Du Objekte des SQL Server direkt mit einem Form
verwenden kannst.
Also verwende als Datengrundlage ein SELECT ...
Um die Bearbeitung (Aktualisierung) kümmert sich dann das Form allein.
Ansonsten ist es egal, ob Du MDB oder ADP verwendest.
Oder meinst Du, dass es in ADP so gehen sollte wie in .NET?


Gruß, Uwe Ricken
MCP for SQL Server 2000 Database Implementation

db-Berater GmbH - 64390 Erzhausen
http://www.db-berater.de
http://www.memberadmin.de
http://www.conferenceadmin.de
____________________________________________________
dbdev: http://www.dbdev.org
FAQ: http://www.donkarl.com/AccessFAQ.htm

Ähnliche fragen