Bestimmten Nameserver erzwingen

17/04/2009 - 17:13 von Helmut Schneider | Report spam
Hi,

gegeben sein die nicht-eigene Domain domain.tld. Hierfür gibt es mehrere
Nameserver, einen davon unter meiner Kontrolle, myns.domain.tld.

Gibt es einen Weg, einen Client aus meinem Netz dazu überreden, *immer*
myns.domain.tld zu verwenden, um Eintràge der Domain domain.tld oder auch
nur der Subdomain xyz.domain.tld zu erfragen? Ich weiss, dass das entgegen
der Natur von DNS ist, aber manchmal ist sowas auch hilfreich.

Bzgl. Subdomain hab ich schon versucht, intern eine leere domain.tld als
master anzulegen und dann eine Delegation der Domain 'sub' auf diesen
Nameserver zu delegieren, aber das lehnt bind mit einem SERVFAIL ab. Oder
ist es nur ein Syntax-Fehler?

$ORIGIN .
$TTL 86400 ; 1 day
domain.tld. IN SOA ns1.domain1.tld. admin.domain1.tld. (
2009041701 ; serial
28800 ; refresh (8 hours)
7200 ; retry (2 hours)
604800 ; expire (1 week)
86400 ; minimum (1 day)
)

IN NS ns1.domain1.tld.

$ORIGIN domain.tld.
sub NS myns.domain1.tld.

Danke und Gruß, Helmut

No Swen today, my love has gone away
My mailbox stands for lorn, a symbol of the dawn
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Dreyer
18/04/2009 - 09:37 | Warnen spam
Hi Helmut,

Helmut Schneider wrote:
Hi,

gegeben sein die nicht-eigene Domain domain.tld. Hierfür gibt es mehrere
Nameserver, einen davon unter meiner Kontrolle, myns.domain.tld.

Gibt es einen Weg, einen Client aus meinem Netz dazu überreden, *immer*
myns.domain.tld zu verwenden, um Eintràge der Domain domain.tld oder
auch nur der Subdomain xyz.domain.tld zu erfragen? Ich weiss, dass das
entgegen der Natur von DNS ist, aber manchmal ist sowas auch hilfreich.



Den Client kannst Du nur überreden, wenn Du beim Client den
entsprechenden Nameserver einstellst. GGf. müsstest Du dafür einen
eigenen Nameserver einstellen, der domain.tld auf Deinen Server
forwarded und alle anderen z.B. auf den Providernameserver.

Ähnliche fragen