Bestückungsautomat und Spektrumanalyzer

28/01/2008 - 22:11 von St. Schulte | Report spam
Hallo!

Nach einigen terminlichen Problemen mit unserem Bestücker
kam die Frage auf, ob man sich so etwas nicht selbst hinstellen sollte.
Einen Lötofen haben wir bereits - oder ist Wellenlöten notwendig?
Na, jedenfalls suchen wir etwas kompaktes mit dem man alles was SMD ist
bestücken kann (doppelseitig wàre schön, ist aber kein K.O.-Kriterium).
Hat jemand eine Empfehlung/Namen/Bezeichnung dazu?

Ebenfalls wàre ein Spektrumanalyzer interessant, der so 2,5GHz noch
sauber darstellen kann (analoges, FM moduliertes Signal 3-5MHz).
Auch hier suchen wir einen professionellen Anbieter.
Das R4131D hier sah mir brauchbar aus:
<http://www.rainer-foertig.de/HF-Mes...er.htm>

Über Tips oder Hinweise würde ich mich freuen.

Stef@n
 

Lesen sie die antworten

#1 Rolf Mennekes
28/01/2008 - 22:45 | Warnen spam
St. Schulte schrieb:
Hallo!

Nach einigen terminlichen Problemen mit unserem Bestücker
kam die Frage auf, ob man sich so etwas nicht selbst hinstellen sollte.
Einen Lötofen haben wir bereits - oder ist Wellenlöten notwendig?
Na, jedenfalls suchen wir etwas kompaktes mit dem man alles was SMD ist
bestücken kann (doppelseitig wàre schön, ist aber kein K.O.-Kriterium).
Hat jemand eine Empfehlung/Namen/Bezeichnung dazu?

Ebenfalls wàre ein Spektrumanalyzer interessant, der so 2,5GHz noch
sauber darstellen kann (analoges, FM moduliertes Signal 3-5MHz).
Auch hier suchen wir einen professionellen Anbieter.
Das R4131D hier sah mir brauchbar aus:
<http://www.rainer-foertig.de/HF-Mes...er.htm>

Über Tips oder Hinweise würde ich mich freuen.






Solltet ihr so hohe Stückzahlen haben, dass sich eine eigene Fertigung
rentiert, dann seid ihr A-Kunde und habt keine Terminprobleme, die der
Fertiger zu verantworten hat. Bauteilelieferzeiten, verspàtetet
Abklàrung/Bestellung usw. habt ihr auch bei eigener Fertigung.

Bei mittleren Stückzahlen sucht euch besser einen zuverlàssigen Bestücker.

Bei Kleinststückzahlen wàre eventuell ein halbautomatischer
Handbestückungsplatz interessant. Aber auch dort gibt es Bestücker, die
sich spezialisiert haben.

Man soll den Aufwand für eine eigene Fertigung nicht unterschàtzen. Mit
ein paar Geràten für ein paar hunderttausend Euro ist es noch lange
nicht getan.

Rolf

Ähnliche fragen