Betriebstemperaturbereich von Buffalo WHR-HP-G54

11/06/2009 - 11:48 von Ralf Kleemann | Report spam
Hallo,

ich betreibe z.Zt. u.a. auf einem nicht isoliertem Dachboden an einer
Außenrichtantenne einen Linksys WRT54GL.
Selbst im Winter bei sehr strengem Frost habe ich damit keine Stabilitàtsprobleme.

Ich möchte für ein anderes Haus einen weiteren Wlan Router kaufen und ihn auch
an einer Außenrichtantenne anschließen.
Ich habe dabei, wegen dem integriertem Empfangsverstàrker, an den Buffalo
WHR-HP-G54 gedacht.

Weiß zufàllig jemand bis zu wieviel Grad Minus der WHR-HP-G54 stabil arbeitet
und bis wieviel Grad Minus der WRT54GL stabil arbeitet?

Gruß Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Richter
11/06/2009 - 13:36 | Warnen spam
On 11 Jun., 11:48, Ralf Kleemann wrote:

Weiß zufàllig jemand bis zu wieviel Grad Minus der WHR-HP-G54 stabil arbeitet
und bis wieviel Grad Minus der WRT54GL stabil arbeitet?



Die Router haben mit Kàlte kein Problem solange keine Kondensation
entsteht. Und das ist ja bei Routern die innen auf einem unisolierten
Dachboden stehen kein Problem. Das mehrere hundert Hotspots umfassende
Freifunk Netz in Deutschland nutzt ja meist den WRT. Ich habe schon
von Routern gehört die durch Sommerhitze, Blitzschlag und sogar
Nagetierbefall gestorben sind. Von Tot durch einfache Kàlte habe ich
noch nichts mitbekommen.

mfG Thomas Richter

Ähnliche fragen