Forums Neueste Beiträge
 

Bild öffnen, Linien darin zeichnen und (ohne unnötige Ränder!) speichern?

03/07/2009 - 16:16 von Sebastian Schabe | Report spam
Hallo zusammen,

mein Vorhaben aus dem Betreff ist sehr einfach mit pylab zu erreichen,
zumindest macht es das mir vorliegende Beispiel so:

Ich lese ein Bild aus einem numpy-Array, zeichne darin Linien, zeige mir
das Bild in einem Fenster an und benutze den Button zum Speichern des
Bildes:

pylab.imshow(img)
for i in range(len(pos1)):
pylab.plot([pos1[i, 1], pos2[i, 1]], [pos1[i, 0], pos2[i, 0]], 'c')
pylab.axis('off')
pylab.show()


Nur enthàlt das gespeicherte Bild immer überflüssige Rànder, selbst wenn
ich die subplot parameter veràndere.

Hat jemand eine Ahnung wie ich das verhindern kann?

Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Otten
04/07/2009 - 13:47 | Warnen spam
Sebastian Schabe wrote:

mein Vorhaben aus dem Betreff ist sehr einfach mit pylab zu erreichen,
zumindest macht es das mir vorliegende Beispiel so:

Ich lese ein Bild aus einem numpy-Array, zeichne darin Linien, zeige mir
das Bild in einem Fenster an und benutze den Button zum Speichern des
Bildes:

pylab.imshow(img)
for i in range(len(pos1)):
pylab.plot([pos1[i, 1], pos2[i, 1]], [pos1[i, 0], pos2[i, 0]], 'c')
pylab.axis('off')
pylab.show()


Nur enthàlt das gespeicherte Bild immer überflüssige Rànder, selbst wenn
ich die subplot parameter veràndere.

Hat jemand eine Ahnung wie ich das verhindern kann?



Wenn es wirklich nur um ein paar Striche geht, reicht vielleicht

http://www.pythonware.com/library/p...gedraw.htm

Peter

Ähnliche fragen