Bildschirm fällt in sich zusammen

10/06/2008 - 10:14 von Nicolas Bronke | Report spam
Leider passiert das hàufiger (aber noch nicht zu hàufig)
Mein Notebook (Thinkpad mit Vista Business mit SP1 und 2GB Ram und
eigentlich alle aktuellen Treiber) ist i.d.R. an zwei Arbeitsplàtzen mit
externer Tastatur und Bildschirm angeschlossen.
Der externe Bildschirm ist als primàrer Bildschirm mit 1280*1024 und der
interne als sekundàrer mit dessen höchster Auflösung 1400*1050
Das klappte auch ganz gut.
Jetzt passiert es öfters, dass der PC abschmiert, wenn Sound vorher da war
mit Geràusch und der Bildschirm wegbricht und dann von außen nach innen
einbricht (besser kann ich den Effekt leider nicht beschreiben). Es hilft
nur Ausschalten und ein Neustart, wobei ich meistens dazwischen ein paar
Minuten warte,
Am Anfang war wenn ich parallel mal eine DVD oder Nachrichten abgespielt
hatte. Also auf dem primàren normal gearbeitet, und auf dem sekundàren halt
DVD oder TV.
Eine wirkliche Überwàrmung kann ich eigentlich nicht bemerken.
Jetzt ist es aber auch beim normalen Arbeiten aufgetreten.
Evtl. zuviele Anwendungen?
Daher vermute ich einen Defekt an der Grafikkarte oder am RAM oder kann es
doch ein Softwaretreiberproblem sein? Gibt es evtl. ein Diagnoseprogramm,
welches man benutzen kann bevor man das Teil einschickt? Blöderweise ist die
Garantie seit 4 Wochen abgelaufen :-(

Danke für Tips

Grüße
Nicolas
 

Lesen sie die antworten

#1 marjüs
13/06/2008 - 15:20 | Warnen spam
Hallo,

ich würde ja am ehesten auf Probleme mit der Hardware tippen, aber
vielleicht spinnt auch Vista?! Wenn Hardware dann wie Sie schon selber
meinten RAM oder Grafik. Vielleicht mal in anderen Auflösungen versuchen und
probieren nur einen Monitor zu verwenden. Evt. ist ja auch ein Anschluss
def.

Gruss Marjüs

"Nicolas Bronke" schrieb im Newsbeitrag
news:u#
Leider passiert das hàufiger (aber noch nicht zu hàufig)
Mein Notebook (Thinkpad mit Vista Business mit SP1 und 2GB Ram und
eigentlich alle aktuellen Treiber) ist i.d.R. an zwei Arbeitsplàtzen mit
externer Tastatur und Bildschirm angeschlossen.
Der externe Bildschirm ist als primàrer Bildschirm mit 1280*1024 und der
interne als sekundàrer mit dessen höchster Auflösung 1400*1050
Das klappte auch ganz gut.
Jetzt passiert es öfters, dass der PC abschmiert, wenn Sound vorher da war
mit Geràusch und der Bildschirm wegbricht und dann von außen nach innen
einbricht (besser kann ich den Effekt leider nicht beschreiben). Es hilft
nur Ausschalten und ein Neustart, wobei ich meistens dazwischen ein paar
Minuten warte,
Am Anfang war wenn ich parallel mal eine DVD oder Nachrichten abgespielt
hatte. Also auf dem primàren normal gearbeitet, und auf dem sekundàren
halt DVD oder TV.
Eine wirkliche Überwàrmung kann ich eigentlich nicht bemerken.
Jetzt ist es aber auch beim normalen Arbeiten aufgetreten.
Evtl. zuviele Anwendungen?
Daher vermute ich einen Defekt an der Grafikkarte oder am RAM oder kann es
doch ein Softwaretreiberproblem sein? Gibt es evtl. ein Diagnoseprogramm,
welches man benutzen kann bevor man das Teil einschickt? Blöderweise ist
die Garantie seit 4 Wochen abgelaufen :-(

Danke für Tips

Grüße
Nicolas

Ähnliche fragen