Bildschirmschoner lässt sich nicht beenden

29/08/2008 - 14:39 von Jens Meißner | Report spam
Hallo Gruppe,

ich habe Gnome 2.22.3 unter Gentoo installiert und seit einiger Zeit
folgendes Problem: Wenn der Bildschirmschoner an ist und ich diesen
beenden will, indem ich zum Beispiel die Maus bewege, erscheint das
Fenster, in welchem ich das Passwort eingeben will, nicht mehr. Ich sehe
kurzzeitig die Maus, dann gar nichts mehr und fünf Sekunden spàter geht
der Bildschirmschoner weiter. Das einzige was noch hilft ist, den
Xserver mit Strg + Alt + Backspace abzuschießen und sich neu
einzuloggen, wobei natürlich alles verloren geht, was noch geöffnet war.
Kann mir bitte jemand sagen, was hier schief làuft, wo das Problem liegt
und was ich dagegen machen kann.

Vielen Dank im Voraus

Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Meißner
29/08/2008 - 15:10 | Warnen spam
Jens Meißner schrieb:
Hallo Gruppe,

ich habe Gnome 2.22.3 unter Gentoo installiert und seit einiger Zeit
folgendes Problem: Wenn der Bildschirmschoner an ist und ich diesen
beenden will, indem ich zum Beispiel die Maus bewege, erscheint das
Fenster, in welchem ich das Passwort eingeben will, nicht mehr. Ich sehe
kurzzeitig die Maus, dann gar nichts mehr und fünf Sekunden spàter geht
der Bildschirmschoner weiter. Das einzige was noch hilft ist, den
Xserver mit Strg + Alt + Backspace abzuschießen und sich neu
einzuloggen, wobei natürlich alles verloren geht, was noch geöffnet war.
Kann mir bitte jemand sagen, was hier schief làuft, wo das Problem liegt
und was ich dagegen machen kann.

Vielen Dank im Voraus

Jens



Hat sich in der Zwischenzeit erledigt. Der Grund war eine verbogene
Library. Neucompilieren hat geholfen.

Ähnliche fragen