Bildschirmwiederholungsfrequenz verstellt sich

07/10/2007 - 12:01 von Nicolas Bronke | Report spam
Ich habe ein IBM-Lenovo Notebook mit Vista-Business.
Diesen schliesse ich im Büro an ein 19-Zoll Fuji-Siemens Screen an. Zuhause
habe ich den gleichen Monitor (zusammengekauft).
Im Büro erkennt das NB den Bildschirm und stellt die Bildfrequenz auf 75Hz.
Zuhause stellt er die Frequenz immer auf 60 Hz. Damit man ein vernünftiges
Bild hat stelle ic das natürlich um. Aber das ist làstig.

Gibt es noch andere Lösungen?

Grüsse
Nicolas
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
07/10/2007 - 15:08 | Warnen spam
Am Sun, 7 Oct 2007 12:01:25 +0200 schrieb Nicolas Bronke:

Diesen schliesse ich im Büro an ein 19-Zoll Fuji-Siemens Screen an. Zuhause
habe ich den gleichen Monitor (zusammengekauft).



Ein 19" TFT oder eine Röhre?

Im Büro erkennt das NB den Bildschirm und stellt die Bildfrequenz auf 75Hz.
Zuhause stellt er die Frequenz immer auf 60 Hz. Damit man ein vernünftiges
Bild hat stelle ic das natürlich um. Aber das ist làstig.



Wenn es ein TFT ist, solltest du es nicht umstellen. Ein analog
angeschlossenes TFT Display sollte, um die beste Bildqualitàt zu erreichen,
mit nicht mehr als 60 Hz angesteuert werden, auch wenn normalerweise bis 75
Hz möglich sind. Auch bei 60 Hz flimmert da nichts.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen