Bildverarbeitung mit c

14/08/2010 - 11:21 von Hermann Riemann | Report spam
Bisher habe ich meine Bildverarbeitung
( Einlesen von Datei in unterschiedlichen Formaten
umkopieren und modifizieren in einen anderen Puffer
rausschreiben meist letztlich als .png)
mit SDL gemacht.

Die Bilder habe ich in 32 Bit (a 8 bit r g b +
8 bit verschiedenes) bearbeitet.

Wie weit ist (wegen display port)
3*10 bit angebracht?

In SuSE 11.3 habe ich zwar alles mit SDL_image installiert,
aber es fehlt SDL/SDL_image.h und -lSDL_image geht auch nicht.

Hat jemand Erfahrung wie obiges einfach mit gtk+
geht?

Hermann
der wissen möchte ob sich für obiges
der Umstieg auf gtk lohnt.

http://www.Hermann-Riemann.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann Riemann
14/08/2010 - 17:56 | Warnen spam
Hermann Riemann schrieb:

Bisher habe ich meine Bildverarbeitung
( Einlesen von Datei in unterschiedlichen Formaten
umkopieren und modifizieren in einen anderen Puffer
rausschreiben meist letztlich als .png)
mit SDL gemacht.

Die Bilder habe ich in 32 Bit (a 8 bit r g b +
8 bit verschiedenes) bearbeitet.

In SuSE 11.3 habe ich zwar alles mit SDL_image installiert,
aber es fehlt SDL/SDL_image.h und -lSDL_image geht auch nicht.

Hat jemand Erfahrung wie obiges einfach mit gtk+
geht?

Hermann
der wissen möchte ob sich für obiges
der Umstieg auf gtk lohnt.



Nach GTK+ reference manual soll GtkPixmap deprecated sein.
Ein Ersatz war da nicht angegeben.
Daher mag ich nicht mit Pixelmanipulation unter Gtk anfangen.

Es bleibt also bei SDL,
wo statt SDL_image
die Dateien vor dem Einlesen erst in das einzige
lesbare Format mit Hilfe eines system (string)
Aufruf konvertiert werden.
Das jeweilige Konvertierungsprogramm stammt aus dem Paket netpbm.

Dazu fehlt eventuell eine dynamische RAM disk,
deren Größe sich nach dem maximal verwendeten image richtet,
und eventuell auch auf swap geht.

Hermann
der gerne image_puffer über memory-mapped IO
von verschiedenen Programmen bearbeiten lassen
würde.

http://www.Hermann-Riemann.de

Ähnliche fragen