Billige Soundkarte für Linux?

23/12/2007 - 13:46 von Andreas Wenzel | Report spam
Hallo zusammen,

Ich suche für eine àltere Linuxkiste nach einer preiswerten Soundkarte
mit optischem SPDIF-Ausgang die problemlos unter Linux làuft und
möglichst keine unnötige Abtastratenwandlung macht.

Derzeit làuft Kubuntu Gutsy (6.06) mit Kernel 2.6.17-12, notfalls würde
ich das aber auch upgraden.

Taugt für den Zweck eine Terratec Aureon 5.1 PCI? Die gibts beim Höker
um die Ecke gerade für 22,90.

Habe ein f'up auf dcoulh gesetzt.

Gruß,
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Malte J. Wetz
23/12/2007 - 14:16 | Warnen spam
Andreas Wenzel wrote:

Ich suche für eine àltere Linuxkiste nach einer preiswerten Soundkarte
mit optischem SPDIF-Ausgang die problemlos unter Linux làuft und
möglichst keine unnötige Abtastratenwandlung macht.


[...]
Taugt für den Zweck eine Terratec Aureon 5.1 PCI? Die gibts beim Höker
um die Ecke gerade für 22,90.



Diese Karte hat keinen Hardware-Mixer. Ich persönlich würde, gerade für
àltere Systeme, nicht auf einen solchen verzichten wollen.

Bedauerlicherweise scheint dieses nette Feature bei aktuellen Karten
beinahe in jeder Preisklasse aus der Mode zu kommen, dabei wàre es
gerade eine Möglichkeit für den Hersteller, sich von der Konkurrenz des
Onboard-Massenmarkts positiv abzusetzen. Weiß der Geier, was die
Produktentwickler da wieder geraucht haben...

Vielleicht findest Du irgendwo eine SB Live mit emu10k1 oder emu10k2 aus
Restbestànden bzw. gebraucht...

Eine Übersicht über Karten, deren Fàhigkeiten und ihre Linux-
Unterstützung gibt's hier:

http://www.alsa-project.org/main/index.php/Matrix:Main

http://www.malte-wetz.de (Linux: ISDN-Anrufbeantworter, Text-To-Speech,
ISDN-Inhaltsdatenkomprimierung, yapsrc für alle dt. Netze, Sondertasten
von Multimedia-Tastaturen; Allgemein: Rechnersicherheit)

Ähnliche fragen