Bin ich froh, dass ich meinen Multifunktionsdrucker in diesem Jahr angeschafft habe

11/12/2008 - 09:43 von Michael Landenberger | Report spam
Hallo,

seit April besitze ich einen Multifunktionsdrucker DCP-7010L von Brother.
Dafür habe ich den Schnàppchenpreis von 119 Euro bezahlt. Zu diesem Preis
dürfte man das Geràt ab nàchstem Jahr allenfalls noch gebraucht bekommen,
denn dann werden satte 50 Euro Urheberrechtsabgabe fàllig:
<http://www.heise.de/newsticker/meldung/120216>. Es handelt sich bei meinem
Drucker nàmlich um ein Laser-Multifunktionsgeràt mit einer
Druckgeschwindigkeit von 20 Seiten pro Minute.

Der Markt wird sowieso überschwemmt von Billigdruckern (mein DCP-7010L
gehört vermutlich auch dazu). Durch die Urheberrechtsabgabe werden aus
Billigdruckern teure Drucker, allerdings nach wie vor mit der Qualitàt von
Billigdruckern und auch mit den gleichen exorbitanten Preisen fürs
Verbrauchsmaterial (die Hersteller wollen ja auch noch etwas verdienen).
Einziger Vorteil: die Unsitte, einen Billigdrucker zu verschrotten, wenn die
Patronen-Erstbestückung leer ist, dürfte etwas eingedàmmt werden. Neue
Patronen für Billigdrucker bleiben zwar exorbitant teuer, aber ein neuer
Drucker ist zukünftig u. U. noch teurer, besonders wenn es sich um ein
Multifunktionsgeràt handelt.

Jedenfalls kann gar nicht so viel fressen, wie ich k*tzen könnte. Die 50
Euro, die für einen Drucker wie meinen fàllig werden, wandern nàmlich zu
99,99% in die Taschen von Leuten, deren "Werke" niemals auf einem Kopierer
landen, schon gar nicht auf dem speziellen, für den die Abgabe bezahlt
wurde.

Gruß

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Leonhard Fellermayr
11/12/2008 - 13:06 | Warnen spam
Hi,

Michael Landenberger schrieb:
seit April besitze ich einen Multifunktionsdrucker DCP-7010L von
Brother. Dafür habe ich den Schnàppchenpreis von 119 Euro bezahlt. Zu
diesem Preis dürfte man das Geràt ab nàchstem Jahr allenfalls noch
gebraucht bekommen, denn dann werden satte 50 Euro Urheberrechtsabgabe
fàllig: <http://www.heise.de/newsticker/meldung/120216>. Es handelt sich
bei meinem Drucker nàmlich um ein Laser-Multifunktionsgeràt mit einer
Druckgeschwindigkeit von 20 Seiten pro Minute.



Bei diesem Basispreis ist das prozentual ein Riesenbrocken.

Der Markt wird sowieso überschwemmt von Billigdruckern (mein DCP-7010L
gehört vermutlich auch dazu).



Bei den Extrem-Billigdruckern wirds spàtestens bei der ersten
Toner-/Tinten-Nachfüllaktion teuer. Aber aus den Blöd- und sonstigen
Màrkten verschwinden werden diese Gurken sicherlich nie.

Jedenfalls kann gar nicht so viel fressen, wie ich k*tzen könnte. Die 50
Euro, die für einen Drucker wie meinen fàllig werden, wandern nàmlich zu
99,99% in die Taschen von Leuten, deren "Werke" niemals auf einem
Kopierer landen, schon gar nicht auf dem speziellen, für den die Abgabe
bezahlt wurde.



Irgendwie erinnert mich das an die Finanzkrise. Auch da sind die, die
gewaltig löhnen dürfen, andere als die, die den Mist ausgefressen haben.

Leo

Ähnliche fragen