Bina Technologies und AstraZeneca kündigen Vereinbarung über Zusammenarbeit zur weltweiten Vermarktung von Binas Genommanagementlösung an

22/04/2015 - 10:32 von Business Wire

Bina Technologies und AstraZeneca kündigen Vereinbarung über Zusammenarbeit zur weltweiten Vermarktung von Binas Genommanagementlösung anAstraZeneca wird die Genommanegementlösung von Bina verwenden, um die Einbeziehung von Genomdaten in seine Arzneimittelentwicklungsprogramme für drei Behandlungsbereiche einzubeziehen.

Bina Technologies, Inc., ein Unternehmen der Roche Group (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY), und AstraZeneca (NYSE: AZN) haben heute bekannt gegeben, dass sie eine Vereinbarung geschlossen haben, derzufolge AstraZeneca das erste Mitglied des Bina-Allianzprogramms werden und die Genmommanagementlösung von Bina (Genomic Management Solution, GMS)1 weiter entwickeln wird. AstraZeneca wird die Bina-GMS als Unternehmensplattform zur Unterstützung seiner Entwicklungsarbeit in drei wesentlichen Behandlungsbereichen verwenden: Onkologie, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie Erkrankungen der Atemwege, Entzündungs- und Autoimmunkrankheiten.

Die selbstentwickelte Technologie von Bina ermöglicht es translationalen und akademischen Forschern, schnelle und skalierbare Analysen durchzuführen, um den Wert genomischer Daten zu maximieren. Gemäß den Bestimmungen der Vereinbarung wird AstraZeneca die Bina-GMS weltweit einführen, um unternehmensweite Genomdatenanalyse und -management zu fördern. Im Gegenzug wird Bina AstraZeneca direkten Zugang zu seinen wissenschaftlichen und Ingenieur-Teams gewähren, um die Bina-GMS für pharmazeutische Anwendungen weiterzuentwickeln.

Dr. Carl Barrett, Vice President für Translational Oncology bei AstraZeneca, sagte dazu: “Bina GMS ist eine leistungsfähige Plattform zur Datenanalyse, die AstraZeneca helfen wird, genomische Daten effektiver in allen Phasen unserer Forschung zu nutzen, wenn wir personalisierte Therapien zur Behandlung komplexer Erkrankungen entwickeln."

Justin Johnson, Principal Translational Genomic Scientist bei AstraZeneca, fügte hinzu: "Unsere Zusammenarbeit mit Bina wird nicht nur die Geschwindigkeit erhöhen, mit der wir genomische Daten in Bereiche wie Zielentdeckung und Patientenauswahl einbeziehen, wir können dies auch noch auf einer flexiblen, skalierbaren und validierten Infrastruktur tun, mit der unsere praxisbezogenen Wissenschaftler arbeiten können." Johnson stellt während der 14. jährlichen Bio-IT Weltkonferenz und -ausstellung (Bio-IT) des Cambridge Healthtech Institute in Boston am Donnerstag, dem 23. April 2015 erste Ergebnisse der Zusammenarbeit vor.

"Wir sind von der Arbeit, die wir mit der Mannschaft von AstraZeneca leisten, sehr angetan”, sagte Dr. Narges Bani Asadi, CEO und Gründer von Bina. “In dieser Zusammenarbeit wird unser multidisziplinäres Team von Wissenschaftlern und Ingenieuren versuchen, die Grenzen der Genomforschung zu verschieben. Wir preisen uns sehr glücklich, dass wir zu der Forschung bei AstraZeneca beitragen können. Dank dieser Kooperation hoffen wir beide, einen neuen Standard für die pharmazeutische Forschungsbranche dahingehend zu definieren, wie man wirkungsvoll die genomische Information für Entdeckung und Entwicklung nutzt."

Näheres zum Bina Alliance Program erfahren Sie bei bizdev@bina.com. Akademische Forscher besuchen bitte das Bina Research Grant Program.

1 Produkte von Bina dienen alleine der Forschung und sind nicht für die Verwendung in Diagnoseprozeduren bestimmt.

Über Bina Technologies

Bina Technologies entwickelt Technologien der nächsten Generation für skalierbares, präzises Verarbeiten und Management genomischer Information. Die Genommanagementlösung von Bina ist eine umfassende Analyseplattform zur Nutzung durch klinische und translationale Forschung zur Gewinnung von Erkenntnissen aus ihren genomischen Datensätzen. Die Genommanagementlösung von Bina verringert massiv die Komplexität, den Zeitbedarf sowie die Kosten der Genomanalyse und befördert so die Wissenschaft der personalisierten Medizin. Bina Technologies wurde im Dezember 2014 von Roche übernommen. Erfahren Sie mehr über das Produkt, die Technologie und das Team von Bina unter www.bina.com.

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel ist ein führendes Unternehmen im forschungsorientierten Gesundheitswesen, dessen Stärken sowohl bei Arzneimitteln als auch in der Diagnostik liegen. Roche ist das weltgrößte Biotech-Unternehmen mit differenzierten Arzneimitteln für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Neurowissenschaft. Roche ist zudem weltweit führend bei In-vitro-Diagnostika, Krebsdiagnostika auf Zellgrundlage und nimmt eine Vorreiterrolle im Bereich Diabetes-Management ein. Die Strategie von Roche bezüglich individualisierter Gesundheitspflege zielt auf die Bereitstellung von Arzneimitteln und Diagnose-Tools ab, die messbare Verbesserungen bei Gesundheit, Lebensqualität und Überlebensrate von Patienten ermöglichen. Im Jahr 1896 gegründet, leistet Roche seit mehr als einem Jahrhundert wichtige Beiträge zur weltweiten Gesundheit. 24 von Roche entwickelte Arzneimittel sind in den Listen der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation enthalten, darunter lebensrettende Antibiotika, Antimalaria- und Chemotherapiemittel.

Im Jahr 2013 hatte Roche weltweit über 85.000 Angestellte und investierte über 8,7 Milliarden Schweizer Franken in Forschung und Entwicklung. Der Konzern verzeichnete einen Umsatz in Höhe von 46,8 Milliarden Schweizer Franken. Genentech in den USA ist ein hundertprozentiges Mitglied des Roche-Konzerns. Roche ist Mehrheitseigener von Chugai Pharmaceutical aus Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Alle hier verwendeten oder erwähnten Warenzeichen sind gesetzlich geschützt.

Über AstraZeneca

AstraZeneca ist ein globales, innovationsgetriebenes biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von rezeptpflichtiger Arzneimittel, vorwiegend zur Behandlung von Herz-und-Kreislauf-, Stoffwechsel-, Atemwegs-, Entzündungs- und Autoimmunkrankheiten, sowie Onkologie-, Infektions- und neurowissenschaftliche Krankheiten konzentriert. AstraZeneca ist in über 100 Ländern tätig. Die innovativen Arzneimittel des Unternehmens werden von Millionen von Patienten weltweit verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter www.astrazeneca.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Bina Technologies Medienanfragen
Chempetitive Group for Bina
Kena Hudson oder Rachel Wallace
+1 510-908-0966
BinaTeam@Chempetitive.com
oder
Roche Sequencing Medienanfragen
Roche Sequencing Medienanfragen
Jacquie Bucher, +1 520-468-9145
jacquie.bucher@ventana.roche.com
oder
AstraZeneca Anfragen
Esra Erkal-Paler, +44 20 7604 8030
Ayesha Bharmal, +44 20 7604 8034


Source(s) : Bina Technologies, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar