Binäreditor gesucht

09/11/2012 - 13:35 von Peter Weber | Report spam
Hallo NG,

will mein 10-Kanallauflicht, das mittels bmcm USB-PIO und angesteuerten
Optokopplern mit Triacs hardwàremassig realisiert ist, programmieren.
Hierfür habe ich Digital-ProfiLab 4.0 im Einsatz und 4 Grundschaltungen
mittels Schieberegister erstellt. Man kommt aber an Grenzen. Nun möchte
ich 2 ROM-Bausteine einsetzten (8Bit von ROM1 und 2Bit von ROM2), um
Bitmuster für die 10 Kanàle setzen zu können. Das ROM selbst làsst sich
innerhalb von Digital-ProfiLab binàr füllen, was dabei aber sehr
umstàndlich und unübersichtlich ist. Ich hab mal die ersten 20 Stufen
von ROM1 gesetzt und als Datei gespeichert. Leider wird die Datei
Hexadizimal erstellt.

01
02
04
08
10
20
40
80
00
00
01
02
04
08
10
20
40
80
00
00

Mit welchem Editor kann ich die Datei binàr editieren und somit dann in
den ROM-Baustein laden?

Es sollte dann so aussehen!

1 0 0 0 0 0 0 0
0 1 0 0 0 0 0 0
0 0 1 0 0 0 0 0
0 0 0 1 0 0 0 0
0 0 0 0 1 0 0 0
0 0 0 0 0 1 0 0
0 0 0 0 0 0 1 0
0 0 0 0 0 0 0 1

usw.

MfG,
Peter Weber
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
09/11/2012 - 13:52 | Warnen spam
Also schrieb Peter Weber:

01
02
04
08
10
20
40
80
00
00
01
02
04
08
10
20
40
80
00
00

Mit welchem Editor kann ich die Datei binàr editieren und somit dann in
den ROM-Baustein laden?



Ich empfehle PSPad, im Hex-Editor-Modus.

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen