bind9 und Netbios-Namen

16/04/2010 - 08:36 von Theodor R\uthers | Report spam
Hallo,

habe ich das so richtig verstanden, daß ein lokaler Bind9 nur auf
den FQDN richtig reagiert?

Also ich meine Z. B.:

ping Rechner1.meine.domain geht

ping Rechner1 geht nicht, will heißen:
Bind benutzt die forwarders und sucht dort.

Das ganze aus der Sicht eines Clients mit nur marginaler Host-Datei.
Rechner1 ist auch gleichzeitig der Netbios-Name.
Server: Debian Lenny mit Windows und Linux-Clients.

Wie kann ich erreichen oder wo muss ich nachlesen damit ein ping
Rechner1 funktioniert?

Danke und Grüße
 

Lesen sie die antworten

#1 Friedemann Stoyan
16/04/2010 - 09:00 | Warnen spam
Theodor R"uthers wrote:

Wie kann ich erreichen oder wo muss ich nachlesen damit ein ping
Rechner1 funktioniert?



Den lokalen Resolver auf Rechner1 korrekt konfigurieren? --> resolv.conf(5)
speziell die domain- bzw. die search-Direktive

mfg Friedemann

Ähnliche fragen