Bindungswinkel Ethen

15/02/2010 - 12:19 von Dead Drag Queen on Dope | Report spam
Ich habe 1998 glaub ich 119 Grad berechnet, Wiki sagt 117 Grad.

Wer lügt ?

Anwortet mir !

Zwischen den beiden Kohlenstoff-Atomen besteht eine Doppelbindung. Für
eine Rotation um diese Bindung ist ein erheblich größerer
Energieaufwand nötig als für die Rotation um eine Einfachbindung
zwischen zwei Kohlenstoffatomen (siehe auch harmonischer Oszillator).
Aufgrund der sp2-Hybridisierung der Kohlenstoffatome ist das Molekül
planar, das heißt alle Atome liegen in einer Ebene. Die H−C−H-
Bindungswinkel betragen jeweils 117° und weichen damit nur leicht vom
theoretisch idealen Wert der trigonal planaren Form mit 120° ab. Die
C=C-Doppelbindung ist mit einer Bindungslànge von 133 pm deutlich
kürzer als die C−C-Einfachbindung in Ethan (154 pm). Die beiden
Bindungen zwischen den Kohlenstoffatomen in Ethen sind jedoch nicht
gleich stark: Die Bindungsenergie der σ-Bindung betràgt ca. 450 kJ/
mol, die der π-Bindung ca. 270 kJ/mol (siehe auch σ-π-Modell).
Entsprechend làsst sich die π-Bindung, beispielsweise in einer
chemischen Reaktion, leichter spalten. Allgemein ist Ethen aufgrund
der hohen Elektronendichte zwischen den beiden Kohlenstoff-Atomen
wesentlich reaktiver als zum Beispiel das einfach gebundene Ethan.
 

Lesen sie die antworten

#1 Marco Pagliero
15/02/2010 - 15:48 | Warnen spam
On 15 Feb., 12:19, Dead Drag Queen on Dope wrote:
Ich habe 1998 glaub ich 119 Grad berechnet, Wiki sagt 117 Grad.

Wer lügt ?

Anwortet mir !

Zwischen den beiden Kohlenstoff-Atomen besteht eine Doppelbindung. Für
eine Rotation um diese Bindung ist ein erheblich größerer
Energieaufwand nötig als für die Rotation um eine Einfachbindung
zwischen zwei Kohlenstoffatomen (siehe auch harmonischer Oszillator).
Aufgrund der sp2-Hybridisierung der Kohlenstoffatome ist das Molekül
planar, das heißt alle Atome liegen in einer Ebene. Die H−C−H-
Bindungswinkel betragen jeweils 117° und weichen damit nur leicht vom
theoretisch idealen Wert der trigonal planaren Form mit 120° ab. Die
C=C-Doppelbindung ist mit einer Bindungslànge von 133 pm deutlich
kürzer als die C−C-Einfachbindung in Ethan (154 pm). Die beiden
Bindungen zwischen den Kohlenstoffatomen in Ethen sind jedoch nicht
gleich stark: Die Bindungsenergie der σ-Bindung betràgt ca. 450 kJ/
mol, die der π-Bindung ca. 270 kJ/mol (siehe auch σ-π-Modell).
Entsprechend làsst sich die π-Bindung, beispielsweise in einer
chemischen Reaktion, leichter spalten. Allgemein ist Ethen aufgrund
der hohen Elektronendichte zwischen den beiden Kohlenstoff-Atomen
wesentlich reaktiver als zum Beispiel das einfach gebundene Ethan.



Keine Ahnung. "Bindungswinkel Ethen: Der Winkel HCH betràgt 116,6°,
sagt der Vollhardt."
Wer ist der Vollhardt überhaupt? Noch so ein Lügner?

Ciao
Marco

Ähnliche fragen