Bios bootet nicht durch mit neuem Netzteil und PCI Soundkarte auf meinem Board

12/04/2015 - 08:20 von Peter Sauter | Report spam
Hallo an alle
Hier mal was zu ein Fehlerkuriosum mit Biosproblemen und neuem Nezteil,
den ich auch so noch nicht erlebt habe:

Ich besitze ein Gigabyteboard GA-Z87X-UD5H mit der letzten offziellen
Biosversion F9 Final. Auf dem Board sind als zusàtzliche Karten verbaut
eine MSI Gforce GFX-960 sowie eine Delta 1010 PCI-Soundkarte mit
externem Rack für mehrere I/O-Anschlüsse. Desweiteren làuft ein Enermax
Liberty Netzteil mit 500 Watt.

Da das Netzteil einen ziemlichen Radau über die Jahre macht (üblicher
Lüftzerverschleiss) und auch nicht die modernen C6-CPU-States
unterstützt, wollte ich es durch ein "leises" Nachfolgernetzteil
ersetzen. Die Wahl viel hierbei nach Beratung beim PC-Hàndler auf ein
Enermax Platimax mit 500 Watt.

Nungut das hatte ich dann gestern mühsam (ist immer so eng im Rechner
mit den CPU-Lüftern) eingebaut und dann kurz ein Bootcheck gemacht
(Alle Netzteilkabel habe ich vor dem Booten systematisch auf korrektem
Kontakt überprüft. -> Kein Powergoodsignal gehört und die Debugausgabe
am Board zeigte auch das er bei Hex71 hàngen blieb.
Gleiches nochmal mit Bios-Reset ausprobiert -> Auch hier kein
Powergoodsignal zu hören. Naja dann alles wieder ausgebaut und alte
Netzteil kurz eingebaut -> Rechner lief perfekt hoch im Bios
Also sind alle Rchnerkomponenten weiterhin ok.

Daher habe ich das neue Netzteil dann gleich zum Hàndler geschleppt und
bei ihm lief es. Ein Umtausch gewàhrt der Hàndler daher nur, wenn ich
mit meinem REchner vorbeikàme und der Techniker ist nur Wochentags da.

Ich also wieder nach hause und erstmal alles aus dem REchner ausgebaut
was nicht notwendig ist (also nur Board, CPU und RAM sowie ATX24 und
CPU-12Stecker dran vom neuem Netzteil) und nochmal ein Bootcheck
gemacht. Jetzt klappte das Hochfahren.
Jetzt hatte ich systematisch zuert Grafikkarte und danach die
PCI-Soundkarte eingebaut. Das Bios bleibt bei der PCI-Soundkarte mit dem
neuem Neztteil hàngen. Mit dem altem Netzteil gibts in der gleichen
Konfiguration keine Bootprobleme.

So welcher Experte hat jetzt ne Idee was die Fehlerursache ist und warum
das nur auf dem obigem Gigabyteboard auftritt (Das Netzteil lief auch
nochmal beim 2. Hàndlerbesuch auf einem anderen Board problemlos mit der
PCI-Soundkarte die ich mal testweise mitgenommen hatte) ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
12/04/2015 - 10:08 | Warnen spam
Moin!

On 12.04.15 08.20, Peter Sauter wrote:
Ich besitze ein Gigabyteboard GA-Z87X-UD5H mit der letzten offziellen
Biosversion F9 Final. Auf dem Board sind als zusàtzliche Karten verbaut
eine MSI Gforce GFX-960 sowie eine Delta 1010 PCI-Soundkarte mit
externem Rack für mehrere I/O-Anschlüsse. Desweiteren làuft ein Enermax
Liberty Netzteil mit 500 Watt.



Probier's doch mal in der richtigen Gruppe. Dann bekommst Du vllt. Hilfe.
[Xpost f'up d.c.h.misc]

Da das Netzteil einen ziemlichen Radau über die Jahre macht (üblicher
Lüftzerverschleiss) und auch nicht die modernen C6-CPU-States
unterstützt, wollte ich es durch ein "leises" Nachfolgernetzteil
ersetzen. Die Wahl viel hierbei nach Beratung beim PC-Hàndler auf ein
Enermax Platimax mit 500 Watt.

Nungut das hatte ich dann gestern mühsam (ist immer so eng im Rechner
mit den CPU-Lüftern) eingebaut und dann kurz ein Bootcheck gemacht
(Alle Netzteilkabel habe ich vor dem Booten systematisch auf korrektem
Kontakt überprüft. -> Kein Powergoodsignal gehört und die Debugausgabe
am Board zeigte auch das er bei Hex71 hàngen blieb.
Gleiches nochmal mit Bios-Reset ausprobiert -> Auch hier kein
Powergoodsignal zu hören. Naja dann alles wieder ausgebaut und alte
Netzteil kurz eingebaut -> Rechner lief perfekt hoch im Bios
Also sind alle Rchnerkomponenten weiterhin ok.


[...]
Ich also wieder nach hause und erstmal alles aus dem REchner ausgebaut
was nicht notwendig ist (also nur Board, CPU und RAM sowie ATX24 und
CPU-12Stecker dran vom neuem Netzteil) und nochmal ein Bootcheck
gemacht. Jetzt klappte das Hochfahren.
Jetzt hatte ich systematisch zuert Grafikkarte und danach die
PCI-Soundkarte eingebaut. Das Bios bleibt bei der PCI-Soundkarte mit dem
neuem Neztteil hàngen. Mit dem altem Netzteil gibts in der gleichen
Konfiguration keine Bootprobleme.

So welcher Experte hat jetzt ne Idee was die Fehlerursache ist und warum
das nur auf dem obigem Gigabyteboard auftritt (Das Netzteil lief auch
nochmal beim 2. Hàndlerbesuch auf einem anderen Board problemlos mit der
PCI-Soundkarte die ich mal testweise mitgenommen hatte) ?



Ich hatte schon mal ein Gigabyte Board, bei das nicht genug Strom auf
der Power-On Leitung lieferte. Das hatte mit einem Netzteil zur Folge,
dass die Spannung auf der Leitung im verbotenen Bereich hàngen blieb und
das Netzteil nicht korrekt arbeitete. Andere Netzteile waren weniger
empfindlich und funktionierten trotzdem. Wie sie es hinbekommen haben,
nicht einmal die paar Milliampere zu liefern, bleibt ein Ràtsel. Die
Ansteuerung erfolgte über einen ganz normalen SMD-Transistor.

Hànge mal im Betrieb ein Multimeter an Power-On. Da sollten
eingeschaltet weniger als 0,8V sein. Power Good sollte wiederum >2,4V
haben; hat es vmtl. sonst würde der Rechner gar nicht versuchen zu starten.


Marcel

Ähnliche fragen