Biostar M7VIB und GeForce FX 5200 moeglich?

31/01/2008 - 16:14 von Heiko Kuerschner | Report spam
Hi,

Habe ein Biostar M7VIB mit 1,5GHz Athlon bekommen. Jetzt wollte ich alles
von meinem alten 1200er Duron-Rechner an Karten rübernehmen.
Allerdings bin ich mir bei der Grafikkarte nicht ganz im klaren, ob sie auf
dem Biostar-Board verwendbar ist.

Auszug Manual [1] Biostar:
1.1.1 Hardware
Speed
- The 66Mhz AGP 2.0 Compilant interface supports 1x, 2x and 4x data
transfer mode

Jetzt ist die FX5200 [2] eine 8x-Karte (lüfterlos, analog+DVI).
Es stellt sich mir die Frage, ob die FX5200 mit 4x zusammenarbeitet
(vermutlich) und ob die Spannungen des AGP-Slots mit der der FX kompatibel
sind?


[1] ftp://ftp.biostar-usa.com/manuals/M...manual.pdf
[2] http://www.nvidia.de/page/fx_5200.html

Gruß Kürsche
Wenns 'ner net gwittern tun tut ;)
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
31/01/2008 - 17:13 | Warnen spam
Hallo Heiko!

Heiko Kuerschner schrieb:
Habe ein Biostar M7VIB mit 1,5GHz Athlon bekommen. Jetzt wollte ich alles
von meinem alten 1200er Duron-Rechner an Karten rübernehmen.
Allerdings bin ich mir bei der Grafikkarte nicht ganz im klaren, ob sie auf
dem Biostar-Board verwendbar ist.

Auszug Manual [1] Biostar:
1.1.1 Hardware
Speed
- The 66Mhz AGP 2.0 Compilant interface supports 1x, 2x and 4x data
transfer mode

Jetzt ist die FX5200 [2] eine 8x-Karte (lüfterlos, analog+DVI).
Es stellt sich mir die Frage, ob die FX5200 mit 4x zusammenarbeitet
(vermutlich) und ob die Spannungen des AGP-Slots mit der der FX kompatibel
sind?



http://www.dch-faq.de/kap05.html#5.10

HTH

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen