Bipolartransistoren: technischer Fortschritt oder nur Jubelelektronik

31/03/2016 - 11:55 von Marcel Mueller | Report spam
Moin, moin,

mir fàllt auf, dass Leistungstransistoren mit gleichen oder àhnlichen
Daten bei àlteren Exemplaren im allgemeinen deutlich größere Dies haben
als neuere Exemplare. Und ich spreche hier durchaus von einem Faktor 2
Unterschied.
Auch bei gleicher Typenbezeichnung gibt es diesen Unterschied. Besonders
gut kann man das bei TO-3 oder Sanyo Hybridverstàrkern (STK) sehen, die
sich leicht öffnen lassen.

Ist das jetzt schlicht der technische Fortschritt bei der Herstellung
oder wird heute einfach nur Schund verkauft?

Und welche Auswirkung hat die Die-Größe auf die SOA? Die müsste bei
kleineren Dies doch sogar besser werden, wegen des schnelleren
thermischen Ausgleichs, oder?


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Eric BrÃŒcklmeier
31/03/2016 - 12:40 | Warnen spam
Am 31.03.2016 um 11:55 schrieb Marcel Mueller:
Moin, moin,

mir fàllt auf, dass Leistungstransistoren mit gleichen oder àhnlichen
Daten bei àlteren Exemplaren im allgemeinen deutlich größere Dies haben
als neuere Exemplare. Und ich spreche hier durchaus von einem Faktor 2
Unterschied.
Auch bei gleicher Typenbezeichnung gibt es diesen Unterschied. Besonders
gut kann man das bei TO-3 oder Sanyo Hybridverstàrkern (STK) sehen, die
sich leicht öffnen lassen.

Ist das jetzt schlicht der technische Fortschritt bei der Herstellung
oder wird heute einfach nur Schund verkauft?



Sowohl als auch: Die Technologien wurden leistungsfàhiger, man plant
weniger Sicherheiten ein (insb. z.B. bei Abstànden und Sàgeràndern) und
manche Hersteller verkaufen nachweisbar Schrott, der die eigenen Specs
nicht erfüllt...


www.headless-brewing.com

Ähnliche fragen