Bitte um Hinweise für Update (oder auch nicht) von Exchange 5.5

25/09/2007 - 10:31 von Daniel Maus | Report spam
Moin zusammen,

ich bin hier (nebenbei) für einen Exchange 5.5 SP4 (50 User, davon
standig etwa 10-15 aktiv, Exchange RAID ist mit etwa 20GB belegt)
zustàndig, der noch auf einem NT4 PDC làuft. Prinzipiell làuft das Ganze
rund, aber das NT4 hat sich jetzt erst wieder was eingefangen. Das Ganze
konnte zwar gelöst werden, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich
das wohl wiederholt.

Ganz ehrlich, am liebsten wàre ich das Geraffel los, aber es gibt halt
nix (kostengünstiges) auf Linuxbasis, daß die Groupwarefunktionalitàt
mit Outlook bietet. Nun gut.

Da ich prinzipiell denn PDC ersetzten muß, dachte ich daran, eine neue
Kiste mit NT4 als BDC aufzusetzen und dies dann auf W2k3 (oder W2k)
Server upzudaten (obwohl ich den AD-Kram eigentlich auch nicht brauche).

Eigentlich benötige ich die ganzen Funktionalitàten nicht, die Exchange

5.5 bietet. Der Exchange nimmt auch keine Mails von außen an, sondern


dient nur für die Groupware und Senden von Mails.

Und hier nun die eigentliche Frage:
Ich es machbar/sinnvoll, auf W2k/W2k3 Server einen Exchange 5.5 laufen
zu lassen? Es geht wohl, ist aber - glaube ich - nicht das Gelbe vom Ei.
Ich stelle es mir erheblich einfacher vor, einen zweiten 5.5 im Standort
aufzusetzen und alles auf den neuen 5.5er zu transferieren als das mit
Exchange 2k3 zu machen (2k7 geht ja sowieso nicht direkt).

Wenn noch zusàtzliche Infos benötigt werden oder dies die falsche Gruppe
ist, bin ich für jeden Hinweis dankbar. ;-)

Mit Dank im Voraus
Daniel

PS: Da fàllt mir ein. Die alte Möhre ist noch komplett SCSI, ist das bei
der angegebenen Größe des Exchange aus Kosten/Nutzen Gesichtspunkten
heute noch sinnvoll (wenn ich ein paar Raptoren nehmen würde (2x für
System Raid 1, 2x für Exchange Raid 1) statt SCSI-Platten)?
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Pieroth [MVP]
25/09/2007 - 12:50 | Warnen spam
"Daniel Maus" schrieb
[Weiterverwenden von Exchange 5.5 unter neueren Windows Versionen]

Hi Daniel,

es gibt eigentlich nur zwei Empfehlungen, die man aussprechen kann:

1) Lass alles so wie es ist und sicher Dein Altsystem so gut ab, wie s geht.
Bis es mal gar nicht mehr anders geht.

2) Gehe komplett auf neue Software und da kann man zu dieser Zeit eigentlich
nur noch Exchange 2007 empfehlen.

Exchange 5.5 làuft neben NT4 auch noch unter Windows 2000: Und zwar problemlos.
http://www.msxfaq.de/admin/ex55w2k.htm
Mit Server 2003 geht es nicht mehr.
Auf Windows 2000 zu switchen kann man nicht ruhigen Gewissens empfehlen.
Da Win 2000 auch schon recht betagt ist. Es ist nur ne Zeitfrage, bis Du mit
dem Win2000 dasselbe Problem bekommst, wie mit dem NT4.

Auf eine neuere Exchange Version zu migrieren, erfordert Active Directory.
Wenn, dann mache hier gleich Nàgel mit Köpfen - also Exchange 2007.
Ein Wechsel auf Exchange 2003 ist dafür auch nicht mehr zu empfehlen,
wir sprechen über 5 Jahre alte Software bei Exchange 2003...

Zur Migration von Exchnage 5.5 nach Exchange 2007, siehe:
http://www.msxfaq.de/migration/mig55-2007.htm

PS: Da fàllt mir ein. Die alte Möhre ist noch komplett SCSI, ist das bei
der angegebenen Größe des Exchange aus Kosten/Nutzen Gesichtspunkten
heute noch sinnvoll (wenn ich ein paar Raptoren nehmen würde (2x für
System Raid 1, 2x für Exchange Raid 1) statt SCSI-Platten)?



Ich denke, das ist auch OK. Obgleich SCSI-Platten meistens für den 24/7 Betrieb
ausgelegt sind, S-ATA sind das in der Regel nicht. Ich würde aber mal die aktuellen
Entwicklungen im Auge behalten. Alsbald wird wohl SCSI durch SAS abgelöst werden:
http://www.storage-magazin.de/magaz...amp;bhcp=1
Da hat die Industrie wieder was gefunden (wie bei ATA zu S-ATA), wie sie auch
im SCSI-Bereich noch billiger produzieren können, weniger Kupfer/Kabel brauchen...

Geràte mit SAS-Platten gibt es bereits zu kaufen (Beipiel:)
http://www.storitback.de/index.html...n_sas.html

Beste Grüße
Robert Pieroth
http://www.faq-o-matic.net
http://www.edv-buchversand.de/mspre...id=ms-5604
https://mvp.support.microsoft.com/profile4FC01B-D493-4B7E-8FD1-A0A5B32BFF0A

Ähnliche fragen