.bkf --> BSOD BAD_POOL_HEADER

28/06/2008 - 10:54 von Walt Gallus | Report spam
Guten Tag

Wàhrend die Sicherung des Systemstatus (.bkf) wàhrend langer Zeit
tàglich einwandfrei funktioniert hat, führt sie seit kurzem zu einem
BSOD BAD_POOL_HEADER 0x00000019. Das fàllt möglicherweise
(Spekulation!) zusammen mit dem Ersatz einer defekten 350 GB Maxtor
Festplatte (mit der Systempartition) durch eine Samsung 750 GB HD.
Bei dieser Gelegenheit hatte ich auch den Intel Storage Matrix
Manager aktualisiert (brauche ich ihn überhaupt: ich habe zwar zwei
Festplatten, aber kein RAID?).
Diagnose - Therapie?

Dank und Gruss
Walt Gallus
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
28/06/2008 - 11:03 | Warnen spam
Walt Gallus schrieb:

Hallo Walt,

Wàhrend die Sicherung des Systemstatus (.bkf) wàhrend langer Zeit
tàglich einwandfrei funktioniert hat, führt sie seit kurzem zu einem
BSOD BAD_POOL_HEADER 0x00000019.



Jupp, das kenne ich.

Das fàllt möglicherweise (Spekulation!) zusammen mit dem Ersatz
einer defekten 350 GB Maxtor Festplatte (mit der Systempartition)
durch eine Samsung 750 GB HD.



Gut beobachtet.

Diagnose - Therapie?



Ursache scheint zu sein, dass das System ein Acronis-Clone ist, weil die
Plattensignatur hin ist.
Lösung dazu:

Download MbrFix von http://www.sysint.no/en/Download.aspx

In der Eingabeaufforderung:

Absichern, dass das richtige Laufwerk ausgewàhlt wird:

MbrFix /drive 0 listpartitions

Den aktuellen MBR sichern:

MbrFix /drive 0 savembr BackupMyMBR.bin

Alte Signatur anzeigen (und aufschreiben für den Notfall):

MbrFix /drive 0 readsignature

Neue Signatur erstellen:

MbrFix /drive 0 generatesignature

Neustart.

Die Platte wird neu erkannt. Ein weitere Neustart ist nötig.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen