Bleiakku durch Überladen schädigen?

06/05/2008 - 08:51 von Albrecht Mehl | Report spam
Unser Auto ist mehr ein Steh- als ein Fahrzeug. Es kommt durchaus vor,
daß mal zwei Monate keine Fahrt unternommen wird. Wegen der
Selbstentladung muß man ab und zu - in welchen Abstànden eigentlich? -
etwas für den Akku tun. Mein Netzgeràt ist ziemlich alt, besteht
wahrscheinlich - noch nicht geöffnet - nur aus Trafo,
Gleichrichterbrücke und Amperemeter, irgendeine elektronische Regelung
ist wohl kaum vorhanden. Wegen der zunehmenden Akkuspannung wird der
Strom nach einiger Zeit immer weniger.

- Beschàdigt man den Akku, wenn man ihn mal vergißt und eine Nacht,
vielleicht auch mal einen ganzen Tag immer weiter bei etwa
0,5 A am Netzgeràt làßt?

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehl bei freundePunkttu-darmstadtPunktde
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Hercksen
06/05/2008 - 09:43 | Warnen spam
Albrecht Mehl schrieb:

- Beschàdigt man den Akku, wenn man ihn mal vergißt und eine Nacht,
vielleicht auch mal einen ganzen Tag immer weiter bei etwa
0,5 A am Netzgeràt làßt?



Hallo,

natürlich wird der Akku geschàdigt wenn er zu lange mit zu hoher
Spannung geladen wird. Er gast dann stark und verliert dadurch Wasser.

Bye

Ähnliche fragen