BleiGel Akku - einfach parallel zum Netzteil anschließen?

26/07/2009 - 01:09 von Mike Dasberg | Report spam
Hallo,

ich benötige eine Energiepufferung für ein Geràt, welches auch bei
Ausfall der Netzspannung weiterlaufen soll. Das ganze möchte ich
möglichst preisgünstig haben, einen gewissen Mehraufwand gegenüber
einer teureren "Fix-und-fertig" (USV) Lösung nehme ich in Kauf.

Die Aufgabenstellung: 12V DC bei 120mA für einen Zeitraum von
mindestens 2 Stunden.

Die Idee: ein 12V Schaltnetzteil, einstellbar im Bereich von 10,8V bis
13,2V, liefert die Spannung. Parallel zum Netzteil wird ein 12V
BleiGel Akku angeschlossen, inkl. Sperrdiode in Richtung Netzteil, und
über eine Tiefentlade-Schutzschaltung wird der Verbraucher angeklemmt.

Schematisch sieht das ganze etwa so aus

http://www.imagebam.com/image/ff921443173725

Meine Frage: Kann ich das so machen? Immerhin wird der Akku völlig
ohne Ladeschaltung betrieben. BleiGel Akkus sollen bei dieser Art von
Beschaltung klaglos für mehrere Jahre auf Standby gehalten werden
können...?


Danke für jede Antwort!

Viele Grüße,
Mike
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
26/07/2009 - 02:18 | Warnen spam
Mike Dasberg wrote:
Hallo,

ich benötige eine Energiepufferung für ein Geràt, welches auch bei
Ausfall der Netzspannung weiterlaufen soll. Das ganze möchte ich
möglichst preisgünstig haben, einen gewissen Mehraufwand gegenüber
einer teureren "Fix-und-fertig" (USV) Lösung nehme ich in Kauf.

Die Aufgabenstellung: 12V DC bei 120mA für einen Zeitraum von
mindestens 2 Stunden.

Die Idee: ein 12V Schaltnetzteil, einstellbar im Bereich von 10,8V bis
13,2V, liefert die Spannung. Parallel zum Netzteil wird ein 12V
BleiGel Akku angeschlossen, inkl. Sperrdiode in Richtung Netzteil, und
über eine Tiefentlade-Schutzschaltung wird der Verbraucher angeklemmt.

Schematisch sieht das ganze etwa so aus

http://www.imagebam.com/image/ff921443173725

Meine Frage: Kann ich das so machen? Immerhin wird der Akku völlig
ohne Ladeschaltung betrieben. BleiGel Akkus sollen bei dieser Art von
Beschaltung klaglos für mehrere Jahre auf Standby gehalten werden
können...?




Radio Eriwan wuerde sagen, im Prinzip ja, aber: Wenn der Akku gut
runtergelutscht ist und nach laengerem Ausfall das Netz wieder kommt
muss das Netzteil strombegrenzt sein. Es sollte dann auch die saubere
Ladung des Blei-Gel Akkus uebernehmen. Ohne Ladung wird ihn seine
Selbstentladung irgendwann so schlapp werden lassen, dass er die zwei
Stunden nicht mehr packt. Dazu muss dessen Spannung hoeher liegen.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen