Blinkende LED-Lampe

04/02/2013 - 16:44 von andijunk | Report spam
Hallo Leute,

inspiriert vom threat über die glimmende Leuchtstofflampe hab ich ein àhnliches Problem:

letzte Woche habe ich eine 40W Glühlampe gegen ein LED-basiertes Glühobst getauscht. Die LED-Lampe ist diese hier: http://tinyurl.com/led-reichelt.
Jetzt zeigt sich, dass die Lampe im ausgeschalteten Zustand etwa im Minutentakt kurz aufblitzt. Das ist verstàndlicherweise sehr störend...!
Die Lampe ist in eine Deckenlampe eingeschraubt, welche über eine Wechselschaltung von zwei Stellen aus geschaltet werden kann. Merkwürdigerweise habe ich das gleiche Phanömen ein Stockwerk höher ebenfalls: Dort funzelt eine LED-Lampe auch im ausgeschalteten Zustand leicht vor sich hin, was dort allerdings nachts ein praktisches Orientierungslicht ergibt. Beide Stromkreise sind vollstàndig separat (anderer Stockwerksverteiler) so dass ich eher einen Zufall denke als an eine Gemeinsamkeit beider Ràume. Eher wohl ein prinzipielles Problem von LED-Leuchtmitteln...

Dennoch: Was ist gegen ein solches Phànomen zu tun? Ich vermute entweder Kriechströme oder kapazitive Kopplung aufgrund der relativ langen Kabelwege bei der Wechselschaltung. Ich will jetzt ungern parallel zur Lampe einen Hochlastwiderstand installieren, welcher die Kriechströme auf ertràgliches Maß reduziert. Gibts sonst irgendwelche erprobte Abhilfe?

Für jeden Tipp dankbar,
Andi
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Hercksen
04/02/2013 - 16:56 | Warnen spam
schrieb:

Dennoch: Was ist gegen ein solches Phànomen zu tun? Ich vermute entweder Kriechströme oder kapazitive Kopplung aufgrund der relativ langen Kabelwege bei der Wechselschaltung. Ich will jetzt ungern parallel zur Lampe einen Hochlastwiderstand installieren, welcher die Kriechströme auf ertràgliches Maß reduziert. Gibts sonst irgendwelche erprobte Abhilfe?



Hallo,

man kann zunàchst überprüfen ob hier wirklich wie es sein sollte die
Phase geschaltet wird und doch nicht etwa der Nulleiter.

Gegen eine kapazitive Kopplung muß man nicht einen Hochlastwiderstand
parallel zur Lampe installieren, ein genügend grosser Kondensator würde
auch reichen. Es muß natürlich ein Kondensator sein der für den direkten
Anschluß an 230 V AC geeignet und zugelassen ist. Wenn er deutlich mehr
Kapazitàt hat als die störende Koppelkapazitàt zwichen den Leitungen
sollte damit die an der Lampe verbleibende Spannung genügend klein
werden das diese auch nicht mehr blinkt.

Bye

Ähnliche fragen