Blinkendes Feuerzeug

24/11/2007 - 09:08 von Sabine Baer | Report spam
Hallo,
werder in den Postings dieser NG noch bei google habe ich eine Antwort
gefunden:

Vor ein paar Tagen habe ich ein Wegwerf-Feuerzeug gekauft, das ab und
an heftig blinkt - oder eher, an manchen Stellen im Raum.
Laut Angabe des Verkaeufers blinkt es, wenn in der Naehe ein
Mobiltelefon angerufen wird.

Ich habe da noch keinen Zusammenhang mit entdecken koennen, es blinkt
mal hier, mal da, auch in der Naehe von Bildschirm oder Notebook.
Ich habe versucht, es so im Raum zu bewegen, dass es moeglichst lange
blinkt, also, ob es z. B. Kugelfoermig um den Bildschirm herum aktiv
ist oder wenn es irgendwelchen 'Linien' folgt, aber erfolgreich war
ich damit nicht.

Was also ist es, was dieses Wunderwerk der Technik veranlasst,
verrueckt zu spielen?

Sabine

Wir sind alle der Gnade eines herabfallenden Dachziegels ausgeliefert.
Uns bleibt nur das Bild Jupiters, wie er umhergeht und Dachziegel
lockert, die dann auf einen Limonadeverkaeufer oder auf Caesar fallen.
(Thornton Wilder, Die Iden des Maerz)
 

Lesen sie die antworten

#1 Reinhard Greulich
24/11/2007 - 11:32 | Warnen spam
Sabine Baer schrieb am Sat, 24 Nov 2007 09:08:21 +0100:

Was also ist es, was dieses Wunderwerk der Technik veranlasst,
verrueckt zu spielen?



Ich denke mal, es reagiert auf Änderungen in umgebenden elektrischen
Feldern, also eben wenn ein Mobiltelefon bei einem eingehenden Anruf
die Bestàtigung sendet, dass es eingeschaltet ist, den Anruf empfàngt
und jetzt klingelt. Es wird also nur blinken, wenn es in ein
elektrisches Feld eintritt und wenn es wieder austritt. Solche Felder
hast Du eben bei Sendeeinrichtungen, aber z.B. auch in der Nàhe von
Hochspannungsquellen, wie sie in jedem konventionellen Fernseher
enthalten sind. Du wirst das Feuerzeug also zum Blinken bekommen, wenn
Du in die Nàhe der Hochspannungsquelle kommst und wenn Du es wieder
entfernst. Bleibst Du im Feld, àndert sich nichts und das Blinken hört
auf.

Gruß - Reinhard.
de.etc.bahn.* Wintertreffen in Altenbeken
19. Januar 2008, Bahnhofsgaststàtte
www.debx.de

Ähnliche fragen