Blitzeinschlag Transient über Trafos

27/08/2008 - 15:10 von Henry Kiefer | Report spam
Hallo alle -

Bin mir beim Nachdenken unschlüssig, was aus einem Transienten eines
Blitzeinschlages auf 230V-Netz eigentlich wird, wenn er über einen
Geràtetrafo drüber will.
Bei einem 50Hz-Trafo sollte der Eisenblechkern doch höherfrequente
Signale stark dàmpfen? Bei einem SNT-Übertrager vermutlich viel weniger.

Was sagt ihr dazu? Würde ein Trenntrafo einen gewissen Schutz gegen
gekoppelten Blitzeinschlag bieten?
Kann man die Streuinduktivitàt eines Trafos als Serieninduktivitàt eines
Tiefpasses betrachten?


- Henry

www.ehydra.dyndns.info
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
27/08/2008 - 15:38 | Warnen spam
Henry Kiefer :

Hallo alle -

Bin mir beim Nachdenken unschlüssig, was aus einem Transienten eines
Blitzeinschlages auf 230V-Netz eigentlich wird, wenn er über einen
Geràtetrafo drüber will.
Bei einem 50Hz-Trafo sollte der Eisenblechkern doch höherfrequente
Signale stark dàmpfen? Bei einem SNT-Übertrager vermutlich viel weniger.

Was sagt ihr dazu? Würde ein Trenntrafo einen gewissen Schutz gegen
gekoppelten Blitzeinschlag bieten?
Kann man die Streuinduktivitàt eines Trafos als Serieninduktivitàt eines
Tiefpasses betrachten?



Bei nem RICHTIGEM Blitz wird auch von Deinem Trenntrafo nur ein Hàufchen
Asche bleiben. Die Isolation reicht nicht aus. Gegen Überspannung (entfernter
Blitzeinschlag) kann das durchaus etwas bringen.

M.

Ähnliche fragen