Bloomberg bringt seinen Abonnenten die PMI-Indikatoren von Markit

20/03/2014 - 13:00 von Business Wire

Bloomberg bringt seinen Abonnenten die PMI-Indikatoren von MarkitVertriebsvereinbarung mit Markit ermöglicht Echtzeitzugang zu wichtigen Wirtschaftsindikatoren und Integration mit den marktführenden Analysen, Daten und Einblicken von Bloomberg.

Bloomberg gab heute den Abschluss einer Vertriebsvereinbarung bekannt, die den Bloomberg Professional Service um die Purchasing Managers’ Index™ (PMI™)-Daten von Markit erweitert. Die PMI-Umfragen liefern eine Reihe führender Indikatoren der Geschäfts- und Wirtschaftslage und beeinflussen eine Vielzahl von internationalen Märkten. Die in mehr als 30 Ländern durchgeführten Umfragen werden als die zeitnahesten und am besten international vergleichbaren Wirtschaftsdatensätze angesehen.

Mit dieser Vereinbarung verschafft Bloomberg seinen 319.000 Abonnenten Echtzeitzugang zu den aktuellen Headline-PMI-Daten von Markit und den historischen Headline-PMI-Daten der letzten drei Jahre. Kunden mit Abonnement für die zugrunde liegenden gesamten PMI-Datensätze von Markit haben außerdem über Bloomberg direkten Zugang zu den vollständigen historischen Zeitreihen und den Unter-Indices für Variablen wie Neuaufträge, Beschäftigung , Inventare und Einkaufs-/Angebotspreise sowie den von Markit vor Kurzem eingeführten Sektor-PMI-Umfragedaten.

„Die PMI-Umfragen von Markit gehören zu den weltweit am stärksten beachteten Veröffentlichungen von Wirtschaftsinformationen. Wir freuen uns sehr, all unseren Kunden Echtzeit-Zugang zu den Headline-PMI-Kennzahlen bieten zu können“, so Jean-Paul Zammitt, Leiter des Bereichs Sales and Product bei Bloomberg Professional Service. „Diese Vereinbarung bietet darüber hinaus unseren gemeinsamen Kunden eine umfassende Integration der kompletten PMI-Datensätze und historischen Angaben von Markit in die leistungsstarke Plattform für Wirtschaft- und Marktanalysen von Bloomberg."

Die PMI-Daten werden zeitgleich zur Herausgabe der Flash PMI-Umfragedaten am 24. März 2014 über Bloomberg Professional Service zur Verfügung gestellt.

Mit der Hinzunahme der PMI-Umfragedaten erweitert Bloomberg sein Angebot an Wirtschaftsinformationen, die Wirtschafts-, Markt- und Branchendaten mit ausgefeilten Analysen sowie Echtzeit-Nachrichten und -Analyse kombinieren. Mithilfe der Economics Workbench von Bloomberg können Kunden Korrelationen übergreifend in Wirtschafts-, Branchen- und Marktdatensätzen analysieren und anspruchsvolle Bearbeitungen durchführen. Auch lassen sich die Ergebnisse einfach zur weiteren Verwendung mit Excel oder Präsentationstools exportieren. Konsensschätzungen für Länder und Regionen sind verfügbar und ein Wirtschafts- und Branchenexperten-Team von Bloomberg erstellt Analysen in Echtzeit und die täglichen Economics Brief-Newsletter.

Bloomberg-Abonnenten können auf die PMI-Umfragen von Markit über den Bloomberg Professional Service unter PMI<GO> zugreifen. Wer bereits Kunde von Markit ist, kann umgehend den Zugriff auf die zugrundeliegenden aktuellen und historischen Datensätze freischalten.

Purchasing Managers’ Index™ und PMI™ sind entweder Marken von Markit Economics Limited oder in Lizenz an Markit Economics Limited vergeben.

Über Bloomberg

Bloomberg, der weltweit führende Anbieter von Informationen und Nachrichten aus der Wirtschaft und dem Finanzwesen, verschafft Entscheidungsträgern einen ausschlaggebenden Vorteil, indem er sie mit einem dynamischen Netzwerk von Informationen, Persönlichkeiten und Ideen verbindet. Die Stärke des Unternehmens – die schnelle und präzise Bereitstellung von Daten, Nachrichten und Analysen durch innovative Technologien – bildet den Kern des Bloomberg Professional Service, der über 319.000 Abonnenten aus aller Welt Finanzinformationen in Echtzeit liefert. Die Enterprise-Lösungen von Bloomberg gründen auf den Kernkompetenzen des Unternehmens und bieten den Kunden die Technologie, effizienter und wirkungsvoller unternehmensweit auf Daten und Informationen zu zugreifen, sie zu integrieren, zu verteilen und zu verwalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medien:
Bloomberg
USA
Sabrina Briefel, +212-617-1993
sbriefel@bloomberg.net
oder
EMEA
Natalie Harland, +44-20-7673-8820
nharland1@bloomberg.net
oder
ASIATISCH-PAZIFISCHER RAUM
Debbie Liew, +65-6212-1166
dliew2@bloomberg.net


Source(s) : Bloomberg

Schreiben Sie einen Kommentar