Bluetooth-Maus und -Tastatur in Debian unstable mit KDE

14/07/2011 - 08:50 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

ich habe ein Problem mit der Anmeldung von Bluetooth-Tastatur und
Bluetooth-Maus unter Debian unstable (mit einem selbst gebauteh Kernel
2.6.39.2) mit KDE.

Ich wàhle aus dem Tray das Bluetooth-Symbol und "Add Device". Dann
wàhle ich die Tastatur aus und bekomme eine Anzeige "Please introduce
the PIN in your keyboard when it appears and press Enter" (sic!), aber
die PIN erscheint nie.

Wenn ich dasselbe Spiel mit der Maus spiele, erscheint nach Auswahl
der Maus ein "Connecting to: ThinkPad Bluetooth Laser Mouse", und dann
passiert nichts mehr.

Sowohl Maus als auch Tastatur haben mit àlteren Kernel- und
KDE-Versionen schonmal an diesem Rechner funktioniert.

Wie gehe ich mit dem Debugging weiter vor? Weiß jemand direkt aus dem
Hut, wie man bei aktuellen Bluetooth-Utils ein HID-Device per
Kommandozeile und Konfigurationsdatei anmeldet, damit ich feststellen
kann, ob bluedevil oder der Kernel am nichtfunktionieren schuld sind?

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Bächler
14/07/2011 - 11:01 | Warnen spam
Am 14.07.2011 08:50, schrieb Marc Haber:
Ich wàhle aus dem Tray das Bluetooth-Symbol und "Add Device". Dann
wàhle ich die Tastatur aus und bekomme eine Anzeige "Please introduce
the PIN in your keyboard when it appears and press Enter" (sic!), aber
die PIN erscheint nie.

Wenn ich dasselbe Spiel mit der Maus spiele, erscheint nach Auswahl
der Maus ein "Connecting to: ThinkPad Bluetooth Laser Mouse", und dann
passiert nichts mehr.

Sowohl Maus als auch Tastatur haben mit àlteren Kernel- und
KDE-Versionen schonmal an diesem Rechner funktioniert.

Wie gehe ich mit dem Debugging weiter vor? Weiß jemand direkt aus dem
Hut, wie man bei aktuellen Bluetooth-Utils ein HID-Device per
Kommandozeile und Konfigurationsdatei anmeldet, damit ich feststellen
kann, ob bluedevil oder der Kernel am nichtfunktionieren schuld sind?



In bluez ist ein Kommandozeilenprogramm namens bluez-simple-agent
enthalten, der das kann.

Allerdings hatte die letzte Maus, die ich gepaart hab, keine PIN und
lief einfach so (bluez hatte dann auch keine PIN verlangt).

Ich vermute dein Problem allerdings eher in bluez als im Kernel *shrug*.

Ähnliche fragen