Board / CPU Empfehlung?

14/08/2009 - 10:49 von Georg Busch | Report spam
Moin,

dank der Tipps aus dieser wunderbaren NG hab ich jetzt schon den dritten
Rechner erfolgreich zusammengebastelt - Dank dafür!

Die letzte Bastelarbeit ist jetzt aber schon wieder 2 Jahre her und was
Neues steht an ...

Wie immer absolut vorrangig: Stabilitàt, möglichst wenig
Wàrmeentwicklung und Ruhe. Und das Ganze noch zu einem erschwinglichen
Preis ...

Meine Idee nun:

1. AMD Athlon II X2 250 (weil "nur" 65 Watt)
2. Asus M4A78T-E (weil ich halt schon immer Asus Boards verbaue ...)

Hat jemand die Kombi? Ist da was gegen einzuwenden?

Freue mich auf Rückmeldung, Erfahrungen und Kritik.

GB
 

Lesen sie die antworten

#1 Guido Troost
14/08/2009 - 19:01 | Warnen spam
Hi,

Georg Busch schrieb:


1. AMD Athlon II X2 250 (weil "nur" 65 Watt)
2. Asus M4A78T-E (weil ich halt schon immer Asus Boards verbaue ...)

Hat jemand die Kombi? Ist da was gegen einzuwenden?



Sicherlich eine gute Wahl.
Wenn du eine PCIe Grafikkarte benutzt gibts nix dagegen einzuwenden.
Solltest du die OnBoardgrafik nutzen wollen empfehle ich eher ein Board
das zusàtzlich auch Siteportmemory nutzt, das steigert die
Grafikleistung beachtlich auch kleinere Spielchen, hier wàhre aber ein
Board mit 790GX Chipsatz besser, sind möglicher.

Ich würde eher auf den neuen 785G Chipsatz setzen da dort die
OnBoardgrafik nun auch DX10.1 nutzt und die HD Beschleunigung nocheinmal
verbessert wurde, zusàtzlich ist auch die 3D Grafikleistung etwas besser.

Im übrigen muss man nicht unbedingt ein AM3 Board nehmen, DDR3 bringt so
gut wie keine Geschwindigkeitsvorteile, der DDR3 1333 Speicher ist aber
teurer als DDR2 1066.
Einzige Nachteil bei den AM2+ Boards ist das man den Speicher, wenn es
PC1066ger ist, von Hand im BIOS einstellen muss.

Ich habe übrigens das Asrock A780GXH/128M und bin damit sehr zufrieden,
da Board ist extrem günstig und bietet dank der SB710 auch ACC.
Mein X2 550 làuft hier mit 2x3,6GHz bei Standart VCore!

Gruß Guido

Ähnliche fragen