Board fuer AMD-CPU ersetzen

21/07/2008 - 16:41 von Norbert Hahn | Report spam
Hallo,

nachdem ich den Verdacht habe, dass mein bisheriges Board
ziemlich marode ist, möchte ich es ersetzen, ohne dabei
Windows XP neu zu installieren. Daher möchte ich in der
Familie der AMD-CPUs bleiben.

Als von den Abmessungen her passendes neues Board habe ich
das Asus M3A78-EMH gefunden, in der Hoffnung etwas energie-
sparendes für's Büro zu haben. Andererseits möchte ich Platten
und Netzteil weiter verwenden. Das NT hat leider keinen 4-Pin-
12-V-Stecker. Wird der für das Board dringend gebraucht?

Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
21/07/2008 - 17:53 | Warnen spam
Norbert Hahn wrote:

nachdem ich den Verdacht habe, dass mein bisheriges Board
ziemlich marode ist, möchte ich es ersetzen, ohne dabei
Windows XP neu zu installieren. Daher möchte ich in der
Familie der AMD-CPUs bleiben.



Dies ist aber nicht genug, um eine XP-Neuinstallation zu umgehen.
(Gleicher Chipsatz ist empfehlenswert ... am besten wàre natürlich immer
eine Neuinstallation, oder wenigstens die Reperaturinstallation.

Als von den Abmessungen her passendes neues Board habe ich
das Asus M3A78-EMH gefunden, ...



M3A78-EMH HDMI

... in der Hoffnung etwas energie-
sparendes für's Büro zu haben. Andererseits möchte ich Platten
und Netzteil weiter verwenden. Das NT hat leider keinen 4-Pin-
12-V-Stecker. Wird der für das Board dringend gebraucht?



RTMF:

(Zitate aus deutschem Handbuch G3667, Seite 1-38)

- Vergessen Sie nicht, den 4-pol. ATX +12 V Stromstecker anzuschließen.
Andernfalls làsst sich das System nicht starten.

- Es wird empfohlen, ein Netzteil, welches die ATX 12 V-Spezifikation
2.0
(oder neuzere Version) unterstützt und eine Leistung von mind. 300 W
liefern kann zu verwenden. Dieser Netzteiltyp verfügt über 24-pol. und
4-
pol. Stromstecker.

Falls du mit einem Adapter arbeiten willst:

- Wenn Sie ein Netzteil mit 20-pol. und 4-pol.-Stromsteckern verwenden
wollen, vergewissern Sie sich, dass das 20-pol. Netzteil mindestens 15A
auf dem +12-Stecker liefert und eine Nennleistung von mind. 300W hat.
Wenn nicht genügend Leistung vorhanden ist, kann das System instabil
oder möglicherweise gar nicht erst gestartet werden.



- Wenn


MfG, Martin

Ähnliche fragen