Board mit Virtualisierung und ohne bewegende Teile

27/07/2008 - 18:37 von Andreas Barth | Report spam
Hallo,

ich möchte auf einem Linux-Rechner neben etlichen virtuellen
Linux-Instanzen auch eine Windows-Instanz betreiben.

Windows làuft mit Xen nur, wenn die Hardware Virtualisierung
unterstützt. Mit qemu làuft Windows auch so, aber relativ langsam.
kqemu funktioniert bei mir innerhalb von xen nicht (es gibt einen
triple fault). kvm wiederrum benötigt auch Hardware Virtualisierung.


Grundsàtzlich sind solche Boards ja verfügbar - ich hàtte aber gerne
eines im Mini-ITX-Format und ohne bewegenden Teile, d.h. passiv
belüftet. Irgendwelche Tipps für mich?


Viele Grüße,
Andi
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Brand
27/07/2008 - 19:09 | Warnen spam
Andreas Barth schrieb:
Hallo,

ich möchte auf einem Linux-Rechner neben etlichen virtuellen
Linux-Instanzen auch eine Windows-Instanz betreiben.

Windows làuft mit Xen nur, wenn die Hardware Virtualisierung
unterstützt. Mit qemu làuft Windows auch so, aber relativ langsam.
kqemu funktioniert bei mir innerhalb von xen nicht (es gibt einen
triple fault). kvm wiederrum benötigt auch Hardware Virtualisierung.


Grundsàtzlich sind solche Boards ja verfügbar - ich hàtte aber gerne
eines im Mini-ITX-Format und ohne bewegenden Teile, d.h. passiv
belüftet. Irgendwelche Tipps für mich?


Viele Grüße,
Andi



Meinst Du Hardware-Virtualisierung in der CPU?
So wie AMD Pacifica und Intel VT-x?
Dann probier mal VirtualBox aus, das funktioniert auch ohne das.

Hth,
Michael

Ähnliche fragen