Board+CPU für HTPC

03/08/2009 - 20:24 von Gernot Brunner | Report spam
So, jetzt ist es so weit. Ein neuer PC muss her, da mein alter den Geist
aufgegeben hat und ich nicht noch einmal Geld in das Ding stecken will.

Ein wohzimmertauglicher soll es werden, der HD-Videos abspielen kann,
also einer mit einem Grafikchip, der HD-Videos decodiert. Auf
www.computerbase.de/forum werden diese beiden Kombinationen empfohlen:

1) AMD: AMD 4450e und ein ASUS M3A78-EM (AMD 780G/SB700, HD 3200)

2) Intel: Intel Pentium Dual-Core E6300 boxed + ASUS P5N7A-VM

Dazu, dachte ich, einen Big Shuriken für ein niedriges Desktop-Gehàuse
mit HIFI-Maßen.

Gegen 2) sprechen die Bewertungen auf http://geizhals.at/?sr73979,-1
Was meint ihr? Wird das Ding wirklich so warm?

Gegen 1) sprechen die Äußerungen, wonach ich die CPU nicht untertakten
kann und auch die Lüftersteuerung angeblich nicht funktioniert:

http://geizhals.at/?sr45900,-1
"Lüftersteuerung suboptimal (nicht wirklich regelbar)"

http://geizhals.at/?sr20503,-1,4692764#4692764
"Beim Abspielen von Full HD Filmen im .mkv Format làufts nicht ganz
ruckelfrei ab, wohl aufgrund der Grafikkarte da die CPU Last bei rund
60% liegt."

Ich will ein Board mit diesem Chipsatz und der Möglichkeit, die CPU
evtl. zu untertakten und die Lüfter zu regeln. 2 PCI-Steckplàtze und 1
PCIe-Slot sind mir auch wichtig.

Was ratet ihr? Gibt es bessere Alternativen?

Ich frage hier nach, weil ich diese Gruppe etwas besser kenne als das Forum.

Gernot
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerrit Heitsch
03/08/2009 - 20:27 | Warnen spam
Gernot Brunner wrote:
So, jetzt ist es so weit. Ein neuer PC muss her, da mein alter den Geist
aufgegeben hat und ich nicht noch einmal Geld in das Ding stecken will.

Ein wohzimmertauglicher soll es werden, der HD-Videos abspielen kann,
also einer mit einem Grafikchip, der HD-Videos decodiert.



Bis hierhin wuerde ein Acer Aspire Revo passen.

Gerrit

Ähnliche fragen