"Bob ist schwer anzuregen" ---- Naive Physiker wissen nicht warum wir zw. 50 und 150 kg wiegen ------ Alle tuscheln über Alice ... Ähhh ?

05/04/2015 - 14:27 von The Cylon | Report spam
Als dem Alltag entnommene populàrwissenschaftliche Veranschaulichung des Higgs-Mechanismus als Kollektiveffekt des Higgs-Feldes findet man hàufig das Auftauchen eines Stars, meist "Alice" genannt, auf einer Party: Bevor "Alice" den Saal betritt, stehen die Partygàste gleichmàßig verteilt im Raum. Sobald sie jedoch eintritt, laufen zahlreiche Gàste auf sie zu, wollen Autogramme oder Small-Talk. Im Ergebnis kommt "Alice" in dieser Menge von Partygàsten also sehr viel langsamer voran als sie eigentlich könnte, die Wechselwirkungen der Partygàste mit dem Star haben also im Hinblick auf das Vorankommen den gleichen Effekt wie zusàtzliche Körpermasse des Stars.

Die Wirkung der Partygàste auf "Alice" ist die gleiche, wie man sie auch durch einen einzigen, den weiblichen Star selbst faszinierenden mànnlichen Kollegen ("Bob") erhalten würde.
Die Partygàste erzeugen in dieser Veranschaulichung das Higgs-Potential, "Alice" stellt das Eichteilchen dar, das Masse bekommt. Das Higgs-Feld selbst, mitsamt "Symmetriebrechung", wird repràsentiert durch die Gàste, die enger zusammenrücken, um über "Alice" zu tuscheln, und sich als Gruppe daher kaum im Raum fortbewegen. "Bob", der die gleiche Wirkung wie die Gesamtheit der Partygàste auf "Alice" hat, repràsentiert das Higgs-Boson.

Auf "Bob" selbst wirkt die Versammlung der Partygàste attraktiv; dass sich darin "Alice" befindet, wird von ihm zwar vermerkt, ist aber im Grunde sekundàr ("sie kommt in der Lagrange-Dichte vor"). Er selbst fühlt sich gleichsam als "überzàhlig" und ist entsprechend distanziert, schwer anzuregen und noch schwerer aufzufinden.
 

Lesen sie die antworten

#1 The Cylon
05/04/2015 - 16:38 | Warnen spam
Vor 6 Monaten glaubte ich die Higgs-Theorie

ist falsch, jetzt glaube ich die Higgs-Theorie ist richtig.

Ähnliche fragen