Bondrucker am Parallel-Port

05/03/2008 - 12:54 von Louis Ineichen | Report spam
Hallo,

ich versuche einen alten Bondrucker vom Typ Star Sp200 unter Debian Etch,
welcher am Parallel-Port angeschlossen ist in Betrieb zu nehmen. Leider
weiss ich nicht, wie ich dabei genau vorgehen muss und was zu berücksichtigen
ist.

Ich habe den Drucker mit CUPS konfiguriert unter Verwendung einer ppd-
Datei, die allerdings für das Modell Sp500 geschrieben wurde. Immerhin
reagierte das Geràt auf den Versuch eine Testseite zu drucken, indem es
einige Zeilen einer wirren Zeichenfolge ausgab.

Darauf versuchte ich den Drucker direkt über /dev/lp0 anzusteuern. Auf
Befehle wie "echo -en 'Hallo Bondrucker!' >/dev/lp0" reagiert er aber
nicht. Erst wenn ich ihn etwas quàle und irgendwelche binàre Dateien
auf ihn loslasse ("cat mein_lieblings_song.mp3 >/dev/lp0") beginnt er
zu rattern und schreibt chaotische Zeichenfolgen mit auffallend vielen
Fragezeichen.

Das heisst, der Drucker würde wohl schon funktionieren, wenn man das richtig
macht. Aber wie macht man das richtig? Hat jemand einen Tipp oder einen
Hinweis was ich ausprobieren könnte. Herzlichen Dank!

Gruss L.
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
05/03/2008 - 13:56 | Warnen spam
Louis Ineichen wrote:

Auf
Befehle wie "echo -en 'Hallo Bondrucker!' >/dev/lp0" reagiert er aber
nicht.



Vielleicht braucht er ja zwingend Wagenrücklauf und Zeilenvorschub, von
denen Du ihm hier keines gibst. :-)

Gruß
Henning

Ähnliche fragen