Boom bei Identity Relationship Technologie lässt ForgeRock wachsen

05/09/2014 - 16:12 von Business Wire

ForgeRock-Kunden verwalten bereits eine halbe Milliarde Identitäten mit der einzigen offenen, skalierbaren, einheitlichen IRM-Plattform auf dem Markt.

ForgeRock, der führende Anbieter von Lösungen für das Identity Relationship Management (IRM), meldete einen steigenden Bedarf an kundenorientierter Identitätstechnologie. ForgeRock selbst steigerte seinen Umsatz im Zeitraum zwischen der ersten Hälfte 2013 und der ersten Hälfte 2014 um über 200 Prozent. Durch die Einführung vieler Online-Dienstleistungen müssen Unternehmen ihre Identitätsverwaltung in kürzester Zeit anpassen, was folglich den Bedarf an Lösungen für Identitätsmanagement massiv wachsen lässt. Zahlreiche Organisation weltweit nutzen bereits ForgeRocks Open Identity Stack für die Verwaltung von mehr als eine halbe Milliarde Benutzer, Geräte und Dinge, darunter auch das ZDF, das Desy in Hamburg und die Wirecard AG.

Angesichts steigender Investitionen in Identitätslösungen wie IRM konnte ForgeRock seit seiner Gründung 2010 ein jährliches Wachstum von über 100 % verzeichnen. Dies beinhaltet ein Umsatzwachstum von 186 % im zweiten Quartal 2014 im Vergleich zum zweiten Quartal 2013 und ein Umsatzwachstum von 200 % in der ersten Hälfte 2014. Laut einer vor kurzem durchgeführten Gartner-Studie zählen viele CEOs „Wachstum“ zu ihren drei wichtigsten Prioritäten und investieren massiv, um dieses Ziel zu erreichen. Daher sehen sich CEOs unter Druck, eine digitale Strategie zu entwickeln. IDC prognostiziert, dass der Cloud-, Mobil- und IoT-Markt, in denen Identitätstechnologie unerlässlich ist, bis 2017 auf rund acht Billionen US-Dollar anwachsen wird.

„Die digitale Transformation verändert das Kundenverhalten und zwingt Unternehmen dazu ihre Technologieinvestitionen neu zu bewerten und Kundeneinbindungsstrategien zu modernisieren“, erklärte Mike Ellis, der CEO von ForgeRock. „ForgeRock Open Identity Stack ist die erste IRM-Plattform der Branche und spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, Unternehmen einen einheitlichen Blick auf Kunden zu ermöglichen sowie Erkenntnisse über sie zu liefern. Damit wird deren Einbindung verbessert und die Erkenntnisse können genutzt werden, um neue Einnahmequellen zu erschließen.“

Beschleunigung von Innovationen

ForgeRock verwandelt die mitarbeiterbezogene, unternehmensweite Identitätsverwaltung in eine kundenorientierte Lösung, die auf Millionen von Endkunden skalierbar ist. ForgeRock ebnet damit den Weg mit der einzigen offenen, skalierbaren, einheitlichen IRM-Plattform auf dem Markt, die Identitätsverwaltung in wirklich jedem Bereich ermöglicht. Angesichts der steigenden Anzahl von Unternehmen, die sich in der digitalen Transformation befinden, ist ForgeRock Open Identity Stack eine entscheidende Technologie, die auf sichere Art und Weise eine Brücke zwischen Cloud-, Mobil- und IoT-Angeboten bietet. Im vergangenen Monat kündigte ForgeRock eine Serice-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 30 Millionen $ an, die dem Unternehmen dabei helfen wird, seine Innovationen in der Produktentwicklung zu beschleunigen und Führungskräfte strategisch einzustellen, darunter die Vordenkerin und Visionärin Eve Maler, die ihre umfassenden Kenntnisse einsetzen wird, um Kundeninnovationen voranzubringen.

Kundenzitate:

„Unternehmen nutzen die Pitney-Bowes-EngageOne-Plattform, um im digitalen Zeitalter Kundenkommunikation zu schaffen, bereitzustellen und zu verwalten. ForgeRock versetzt uns in die Lage für unsere Unternehmenskunden eine skalierbare Plattform für die weitere Personalisierung der Interaktionen mit Endkunden und den Aufbau langfristiger Beziehungen, die den Umsatz sowie die Markentreue fördern, bereitzustellen.“ Jay Bourland, Senior Vice President und General Manager, Customer Engagement Solutions bei Pitney Bowes Software.

"Unser Systemintegrator Smart421 machte uns auf ForgeRock aufmerksam, als wir unsere Systeme für den Zugfahrkartenverkauf modernisieren wollten. Die Identity-Relationship-Management-Lösung von ForgeRock stellt eine gewaltige Verbesserung gegenüber Altlösungen für die Identitäts- und Zugriffsverwaltung (Identity and Access Management, IAM) dar, die nicht ausreichend skalierbar waren, um unseren Umsatz aus dem Verkauf von Bahnfahrkarten über das Internet und an Fahrscheinautomaten in Höhe von 1,8 Milliarden £ pro Jahr zu unterstützen. Die offene ForgeRock-Plattform stellt eine Verbindung zu unserer Cloud her und bietet Flexibilität für die Zukunft. Seit der Implementierung verstehen wir unsere Kunden deutlicher und können im Handumdrehen neue Dienstleistungen für diese einführen. Im heutigen digitalen Zeitalter hilft uns ForgeRock entscheidend dabei, die Kundeneinbindung zu verbessern und den Umsatz zu steigern.“ Brian Jones, Head of Programmes at the Association of Train Operating Companies (ATOC).

„ForgeRock gibt uns eine flexible Open-Source-Plattform für Identity Relationship Management an die Hand, die an die digitale Reise unserer mehr als eine Million Endnutzer in allen 50 Bundesstaaten und Regionen anpassbar ist. Der zentrale Blick auf den Endkunden ermöglicht es uns, als Unternehmen besser zusammenzuarbeiten, um Kunden zu verstehen und das Umsatzwachstum zu steigern. Verbunddienste, adaptive Authentifizierung, OAuth, Einmalanmeldung und andere Funktionen der ForgeRock-Plattform versetzen uns in die Lage, in kurzer Zeit neue, ertragsgenerierende Dienstleistungen zu entwickeln und bereitzustellen. “ Karl Richards, Executive Vice President of Business Technology Services, Total Administrative Services Corporation (TASC).

„Der Schwerpunkt jedes Unternehmens liegt darauf, wie es seine Interaktionen mit Kunden besser beeinflussen kann – auf sichere Art und Weise. Anbieter herkömmlicher IAM-Lösungen scheitern mit ihrem eindimensionalen Ansatz, bei dem der Fokus auf der Herausforderung von gestern – der Mitarbeiter hinter dem Perimeter – liegt. Der Schutz von Mitarbeitern ist nach wie vor notwendig, doch Identitätslösungen für Unternehmen, die einen hohen Mehrwert bieten, fördern intelligente Interaktionen und Konversationen, die Unternehmen von ihren Wettbewerbern abheben. Unternehmen müssen auf eine Kundenidentitätslösung aus einer Hand setzen, um in der digitalen Welt effektiv zu sein. ForgeRock ist ganz klar der Innovationsführer, der dieses Maß an Geschäftswert für seine Kunden im Bereich Identitätslösungen für Unternehmen bereitstellt. Der Markt reagiert auf diese Innovation von ForgeRock, weswegen Sie mit diesem Team jedes Quartal dreistelliges Wachstum erzielen.“ Scott McNealy, ForgeRock Advisor, Chairman von Wayin, Gründer von Curriki und früherer Chairman/CEO von Sun Microsystems

###

Weitere Informationen

Gartner: CEOs Are Signaling the First Significant Change to IT's Mission in More Than 20 Years, 10. April 2014, Ken McGee

Worldwide Internet of Things Spending by Vertical Market 2014-2017 Forecast, IDC, Februar 2014,

Worldwide and Regional Public IT Cloud Services 2013-2017 Forecast, IDC, August 2014,

Technology Selection: Worldwide Mobile Payments 2012-2017 Forecast, IDC, Dezember 2012,

Worldwide IT Spending 2013-2017 – Worldwide Risk IT Spending Guide, 1H13, März 2013

Über ForgeRock

ForgeRock ®, der weltweit am schnellsten wachsende Anbieter von Lösungen für Identity Relationship Management (IRM), sorgt für sichere Beziehungen im heutigen Internet.

Der Open Identity Stack von ForgeRock ist darauf ausgerichtet, dass Unternehmen dank der Nutzung von Online-Identitäten mehr Einnahmen generieren, ihre Reichweite vergrößern und neue Geschäftsmodelle realisieren. Der Open Identity Stack ist die treibende Kraft hinter vielen Lösungen bei Weltkonzernen und staatlichen Einrichtungen. Gegründet wurde ForgeRock im Jahr 2010. Die Führung des Unternehmens mit bekannten Vorreitern der Open-Source-Bewegung verfügt zusammen über 80 Jahre Erfahrung in der Softwarebranche. Zu den Investoren gehören zwei der weltweit führenden Wagniskapitalgebern, Accel Partners, Foundation Capital und Meritech Capital. Weitere Informationen und kostenlose Downloads stehen zur Verfügung auf http://www.forgerock.com oder bei ForgeRock auf Twitter unter http://www.twitter.com/forgerock.

Contacts :

Touchdown PR Deutschland
Freddy Staudt und Annette Civanyan
Tel.: +49 89 21552278
deutschland@touchdownpr.com


Source(s) : ForgeRock Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar