Boot CD mit USB Erkennnung?

27/07/2008 - 12:33 von Martin Dietrich | Report spam
Hallo NG,

neue PCs haben meist kein Floppy mehr. Habe eine DOS7.1 CD und kann auch
booten. Aber wenn ich z.B. ein BIOS-Update machen will, kommt die Meldung
das diese Version kein Protected Mode möglich ist.

Also die Aufgabenstellung:
- Booten über eine DOS-CD mit Tastaturlayout Deutsch
- erkennen eines USB-Stick (FAT) um das BIOS-Update starten zu können (z.B.
"aflash.exe")
Alternativ: wenn LW-A vorhanden wird über die DOS-CD gebootet und dann via
Disk das BIOS upgedatet.

Somit könnte ich bei Kunden und Freunden das passende BIOS-Update aus dem
Internet ziehen, auf den USB-Stick kopieren, via DOS-CD neu booten und dann
über den USB-Stick das BIOS flashen.

hat hier jemand einen Tipp oder Hinweis?

vorab besten dank

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulrich F. Heidenreich
27/07/2008 - 15:54 | Warnen spam
Martin Dietrich in <news:g6hitn$sgr$01$:

Somit könnte ich bei Kunden und Freunden das passende BIOS-Update aus dem
Internet ziehen, auf den USB-Stick kopieren, via DOS-CD neu booten und dann
über den USB-Stick das BIOS flashen.

hat hier jemand einen Tipp oder Hinweis?



Da Dein Problem wohl die fehlende USB-Unterstützung einer DOS-Boot-CD
ist, warum brennst Du das BIOS-Update nicht einfach auf die Start-CD?

CU!
Ulrich
Bitte beachten Sie auch die Hinweise
auf der Rückseite dieses Postings!

Ähnliche fragen