Boot Vista and XP on primary partitions

06/06/2008 - 17:35 von Stefan Lörchner | Report spam
Hallo,

ich habe folgendes Problem, zu dem ich keine passende Lösung bisher
finden konnte.

Ich habe 3 primàre Partitionen auf einer Platte, die erste hat ein DOS,
die zweite XP, die dritte Vista.

Je nachdem, welche Partition als aktiv gesetzt wird, startet darauf
alles wie gewünscht. Normalerweise starte ich von der ersten Partition
mit einem XP-Bootloader und kann damit sowohl das DOS auf dieser
Partition als auch XP auf der zweiten starten.

Leider bekomme ich Vista nicht in den Griff, denn egal wie ich versuche,
Partition 1 oder 2 in den Vista BCD zu integrieren, es funktioniert
nicht, es kommt immer die Fehlermeldung "fehlerhafte Datei Boot.ini".

Ich habe boot.inis auf Partition 1 und 2 und beide funktionieren
einwandfrei. Aber Vista meckert über irgendwas und ich weiß nicht was.
Ich habe mit mehreren Tools ausprobiert, BCD einzustellen, aber es ist
immer das gleiche. Was ich allerdings gar nicht verstehe sind die
Laufwerksbuchstaben, die Vista in BCD verwendet. Denn zum Bootzeitpunkt
gibt es noch gar keine!!! es gibt nur Partition 1,2 und 3 und jede davon
wird zu C:, wenn ich das daraufliegende System starte (ja ich will das
so).

Gibt es irgendwo mal richtige Informationen, wie der Vista BCD
funktioniert und nicht nur Hinweise auf mehr oder weniger komfortable
Tools? Etliche Leute haben es genau so hingebracht, wie ich es will. Es
muss gar nicht alles in den Vista Lader integriert sein, mir reicht auch
die kaskadierte Lösung, das Vista einfach nur den XP Lader von Partition
1 aufruft und ich von dort nochmal 1 oder 2 wàhlen kann. Muss denn in
Partition 1 oder 2 irgendwas speziell für Vista angepasst werden? Oder
muss ich irgendwelche Dateien auf die Vista Partition kopieren, z.B.
eine boot.ini?


Danke für Hilfe, falls da jemand durchblickt!
 

Lesen sie die antworten

#1 G. Born
06/06/2008 - 18:51 | Warnen spam
"Stefan Lörchner" schrieb

ich habe folgendes Problem, zu dem ich keine passende Lösung bisher
finden konnte.

Ich habe 3 primàre Partitionen auf einer Platte, die erste hat ein DOS,
die zweite XP, die dritte Vista.

Je nachdem, welche Partition als aktiv gesetzt wird, startet darauf
alles wie gewünscht. Normalerweise starte ich von der ersten Partition
mit einem XP-Bootloader und kann damit sowohl das DOS auf dieser
Partition als auch XP auf der zweiten starten.

Leider bekomme ich Vista nicht in den Griff, denn egal wie ich versuche,
Partition 1 oder 2 in den Vista BCD zu integrieren, es funktioniert
nicht, es kommt immer die Fehlermeldung "fehlerhafte Datei Boot.ini".



<Rest genippt>

Ich hab es jetzt mit DOS nicht probiert, aber wo ist das Problem?

1. Du richtest die erste Primàrpartition für DOS ein und setzt diese als
"aktiv"! Auf diese Partition kommen dann bei der Betriebssysteminstallation
alle Bootlader.

2. Du installierst auf der 2. Primàrpartition (oder auf einem logischen
Laufwerk) dein Windows XP (auch da kommen die Boot-Dateien samt NT-Lader auf
die aktive Primàrpartition 1).

3. Du installierts auf der 3. Primàrpartion (oder auf einem logischen
Laufwerk) dein Windows Vista. Dabei wird auf der ersten Primàrpartition der
MBR ausgetauscht und der Vista-Boot-Lader reingeschrieben. Gleichzeitig
stellt der Installer sicher, dass der Vista-Boot-Lader den àlteren Win
XP-Lader kennt und aufrufen kann. Die BCD wird dabei auch auf die 1.
Primàrpartition (aktive Partition) geschrieben.

Anmerkung: Das einzige, was ich jetzt aus dem hohlen Bauch nicht weiß
(müsste nachschauen): Ob der Vista-Boot-Lader auf eine FAT32-Partition drauf
darf (denke aber schon).

Hier http://www.blitzbasic.com/Community...?topicc506 gibt es auch
noch einen kurzen Thread, wo jemand das diskutiert hat.

Ich tippe mal darauf, dass Du wild herumprobiert hast und jeweils die aktive
Primàrpartition bei jeder Installation umgesetzt hast.

PS: Die geànderten Laufwerksbuchstaben bei laufendem Vista hàngen mit dem
Vista-Boot-Lader zusammen. Dieser weist der Vista-Partition beim Booten
standardmàßig den Laufwerksbuchstaben C:\ zu - eine Win XP-Partition erhàlt
dann den nàchsten folgenden Buchstaben. Bootest Du Win XP, erhàlt dessen
Partition den Buchstaben C: (oder was auch immer), wàhrend die
Vista-Partition logisch in der Partitionsreihenfolge einen
Laufwerksbuchstaben zugeordnet bekommt. Nur bei einer Vista-Installation
über Win XP bleibt der vorher vergebene Laufwerksbuchstabe erhalten (làsst
sich wohl irgendwo im BCD-Record einstellen, Details sind mir aber
unbekannt). Das ist aber auch nicht relevant.

Vielleicht hilft es weiter.

Gruß

G. Born
[Vista Blog: http://gborn.blogger.de]

Ähnliche fragen