Bootcamp Problem mit großer Datei auf HFS+

27/05/2010 - 22:38 von mocken | Report spam
Hi,

seit SnowLeopard kann ja Windows unter BootCamp auch die HFS+ Platte
lesen.
Ich habe hier aber ein großes (10 Gb) Video, von dem (reproduzierbar)
nur die erste 3/4 Stunde (das sind etwa 2,7GB nach SnowLeo-Rechnung) auf
diese Weise "lesbar" ist. Nicht nur beim direkten Abspielen unter
Windows (mit VLC), sondern auch, wenn ich die Datei kopiere (keine
Fehlermeldung dabei!) und die Kopie spàter unter MacOS ansehen will -
Abbruch an derselben Stelle. Die Dateigröße stimmt aufs Byte genau mit
dem einwandfreien Original überein. Aber der Inhalt offenbar nicht (den
HexEditor habe ich jetzt noch nicht gezückt).

Hat jemand àhnliche Erfahrungen gemacht? Konnte nichts ergoogeln, daher
frage ich mal hier rum...
Wàr ja nicht gerade unwichtig zu wissen, wenn man sich auf solche
"fehlerfreien" Kopien nicht mehr verlassen könnte.

Guido
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
28/05/2010 - 06:23 | Warnen spam
Guido Mocken :
seit SnowLeopard kann ja Windows unter BootCamp auch die HFS+ Platte
lesen.
Ich habe hier aber ein großes (10 Gb) Video, von dem (reproduzierbar)
nur die erste 3/4 Stunde (das sind etwa 2,7GB nach SnowLeo-Rechnung) auf
diese Weise "lesbar" ist. Nicht nur beim direkten Abspielen unter
Windows (mit VLC), sondern auch, wenn ich die Datei kopiere (keine
Fehlermeldung dabei!) und die Kopie spàter unter MacOS ansehen will -
Abbruch an derselben Stelle. Die Dateigröße stimmt aufs Byte genau mit
dem einwandfreien Original überein. Aber der Inhalt offenbar nicht (den
HexEditor habe ich jetzt noch nicht gezückt).



L:
Terminal.app: md5 Datei.mov
mit md5 kopie.mov
vergleichen.

Ähnliche fragen