Booten von 2. Festplatte (Spiegelung von c:)?!

05/04/2011 - 12:20 von Dieter Herrmann | Report spam
Hallo, sommerliche Grüße und herzlichen Dank für alle bisherigen und
weiteren Tipps!

Bitte verzeiht, dass ich Dummy nachhake:

Ich hab einen neuen PC mit ssd 60 gb und 2. Festplatte 1 tb mit win 7 home.
Ich würde gerne meine ssd (c: mit windows und meinen wichtigsten
Programmen) als Backup auf die 2. festplatte (noch nicht eingerichtet;
die weitere Programme und "eigene Dateien" u. dgl. enthalten soll) und
zusàtzlich auf eine externe esata-Platte spiegeln und so einrichten,
dass ich bei Ausfall der 1. (und 2.) Platte von der jew. verbliebenen
Platte aus starten kann.

Ginge das nicht, indem ich auf 2. + ext. Platte jew. eine primàre
Partition (und eine erweiterte für Backup für die Programme und Daten,
die ich ohnehin anlege) und in der primàren die c:-Partition der ssd
spiegele und
bei Ausfall der 1. (und 2.) (per bios?) die Ersatzplatte als Bootmedium
einstelle und die komplette Backuppartition als c: deklariere (ggf. mit
Notfall-Boot-CD)?

Dank+Gruß! Dieter
 

Lesen sie die antworten

#1 Lothar Wiese
05/04/2011 - 14:27 | Warnen spam
Hallo,

Am 05.04.2011 12:20, schrieb Dieter Herrmann:
Hallo, sommerliche Grüße und herzlichen Dank für alle bisherigen und
weiteren Tipps!

Bitte verzeiht, dass ich Dummy nachhake:

Ich hab einen neuen PC mit ssd 60 gb und 2. Festplatte 1 tb mit win 7 home.
Ich würde gerne meine ssd (c: mit windows und meinen wichtigsten
Programmen) als Backup auf die 2. festplatte (noch nicht eingerichtet;
die weitere Programme und "eigene Dateien" u. dgl. enthalten soll) und
zusàtzlich auf eine externe esata-Platte spiegeln und so einrichten,
dass ich bei Ausfall der 1. (und 2.) Platte von der jew. verbliebenen
Platte aus starten kann.

Ginge das nicht, indem ich auf 2. + ext. Platte jew. eine primàre
Partition (und eine erweiterte für Backup für die Programme und Daten,
die ich ohnehin anlege) und in der primàren die c:-Partition der ssd
spiegele und
bei Ausfall der 1. (und 2.) (per bios?) die Ersatzplatte als Bootmedium
einstelle und die komplette Backuppartition als c: deklariere (ggf. mit
Notfall-Boot-CD)?



So àhnlich mache ich es bei meinem Vista-Notebook mit zwei Festplatten
seit einigen Jahren.
Zur Erstellung der Klon-Partition verwende ich Paragon Drive Copy, das
es mal kostenlos gab. Jetzt gibt es auch solche Angebote:
http://paragon-drive-copy.de.malavi...ad-windows

Da lief alles ohne mein Nachdenken und eine zweite sowie auch eine
dritte (externe Harddisk) Bootalternative wurden eingerichtet und
funktionieren auch.
Zur Sicherung der wichtigen persönlichen Daten verwende ich noch zwei
zusàtzliche Systeme:
- jeden Tag die kostenlose Variante von Version Backup:
http://www.versionbackup.de/
- gelegentlich Toucan.exe von den PortableApps.com,
die beide nur geànderte oder neue Dateien an den gewünschten Ort speichern.

MfG
Lothar W.

Ähnliche fragen